Paragleiter in Salzburg rund 30 Meter abgestürzt

Beim Absturz mit seinem Gleitschirm ist am Donnerstag im Bereich des Salzburger Gaisberges ein 36-Jähriger rund 30 Meter abgestürzt. Der Salzburger erlitt dabei schwere Verletzungen. Der Flugsportler war in den Mittagsstunden beim Landeanflug im Bereich der Ortschaft Guggenthal von der heranziehenden Kaltfront erwischt worden.

 

Der Pilot geriet in Turbulenzen. Anfangs konnte er noch korrigieren, aber dann erfasste eine Sturmböe den Schirm. Die Strömung riss ab, der 36-Jährige stürzte aus rund 30 Metern Höhe auf die Landwiese, berichtete die Polizei. Nach der Erstversorgung durch den Notarzt brachte ihn die Rettung ins Unfallkrankenhaus.

Kommentieren