Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Verheerendes Bild"Corona-Proteste in Wien: Wie aus "Spaziergang" eine Großdemo wurde

Verboten, geduldet, Kontrollverlust. Ungenehmigte Corona-Demos mit 10.000 Teilnehmern in Wien enden mit Tumulten, Verletzten und Festnahmen. Laut Polizei gab es mehr als 850 Anzeigen. ÖVP wirf Kickl und FPÖ Provokation vor.

WIEN: GEPLANTE CORONA DEMONSTRATIONEN
Kanzler Sebastian Kurz war das einende Feindbild der tausenden Demonstranten © Herbert Neubauer
 

Gegen Sonntagmittag ist es noch ruhig. Der Maria-Theresien-Platz und das Areal vor dem Burgtor in Wien füllen sich langsam mit Menschen. Im Wind wehen einige rot-weiß-rote Fahnen, in den Gesichtern sind da und dort Masken zu sehen. Nachdem die Wiener Landespolizeidirektion den Großteil der für das vergangene Wochenende angemeldeten Demonstrationen wegen Gefährdung des öffentlichen Wohls untersagt hatte, riefen die Organisatoren stattdessen zu einer Prozession, einem Spaziergang oder einer Wallfahrt auf. Auch die FPÖ wollte eine Kundgebung abhalten, die verboten wurde. Klubobmann Herbert Kickl verlegte seine Kundgebung kurzerhand ins Internet, stellte sich aber hinter die Organisatoren. In der Innenstadt war die Polizeipräsenz groß.

Kommentare (29)
Kommentieren
Makastde
0
3
Lesenswert?

Vorschlag für Welt anno 2018

Bitte um Vorschläge!
Hallo ist da wer .......?
Ihr habt die Möglichkeit, sagt wie das geht?

scionescio
9
15
Lesenswert?

"Zu diesem Zeitpunkt schreitet die Polizei kaum ein, was Demonstranten mit "Danke, Polizei"-Rufen kommentieren und was Innenminister Nehammer in einer Stellungnahme am Abend mit dem "Prinzip der Verhältnismäßigkeit" begründet."

Es ist halt viel leichter dem Rechtsstaat bei einem kleinen Mädchen in der Nacht mit einer Hundertschaft von Spezialeinsatzkräften und Hundestaffeln zum Recht zu verhelfen, als offensichtliche Verstöße an Ort und Stelle durch anwesende Schnellrichter zu sanktionieren - wenn die ersten Hundert ein paar Euros losgeworden sind, löst sich der Spuk sofort von selbst auf!
Aber es scheint mir langsam, als ob unsere Exekutive auf dem rechten Auge zunehmend blind wird und in solchen Situationen auffällig oft "deeskaliert" während bei anderer Gelegenheit Demonstranten mit unnötiger Gewalt "fixiert" werden.
Nach der Logik des Herrn Nehammer ist ein einzelner Straftäter selbstverständlich auszuforschen und festzunehmen, wenn es aber mehrere sind, zieht man sich zurück und lässt sie gewären - künftig sollten sich also also alle Bankräuber verabreden und wenn dann Hunderte gleichzeitig eine Bank ausrauben, werden sie nicht verhaftet, sondern von der Polizei freundlich "deeskalierend" begleitet ...

kgint
4
14
Lesenswert?

DAS ist kein Spaziergang ...

Kann sein, dass wirklich einige in Kleingruppen durch Wien spaziert sind - Wien ist groß und gestern war viel los.
Ich möchte an dieser Stelle bewusst differenzieren.

Was hier abläuft ist weder demokratisch noch hilfreich wenn man an einer Lösung interessiert ist.

Jenny Klauninger (offensichtlich machtgeil) führt und befiehlt Menschen durch die Straßen, die mit ihr marschieren.
Video: https://www.facebook.com/100003501632796/videos/3413701875423167/

kgint
5
5
Lesenswert?

Die Sorgen, Ängste und Nöte der Menschen müssen ernst genommen werden!

Darin bekleckert sich die Regierung im letzten Jahr was ihre Kommunikation angeht so gar nicht mit Ruhm.

Aber die Situation ist sehr komplex und die Menschen wünschen sich einen komplett fixen Plan für das nächste Jahr.

Das ist leider einfach unrealistisch.

marobeda
2
33
Lesenswert?

Die Spaziergänger von Österreich sind vergleichbar

mit der Sage "Der Rattenfänger von Hameln". Nur in Österreich sitzt der "Rattenfänger" im Parlament und verlockt die Gruppen (eh schon wissen um welche es sich handelt) zu den verderblichen Spaziergängen, wo sie irgendwelchen Gehirngespinsten des "Rattenfängers" hinterherlaufen.

scionescio
7
14
Lesenswert?

@marobeda: man sollte aber nicht vergessen, wer diesen Rattenfänger bis vor einem Jahr noch als Innenminister in die Regierung geholt hat und bei jeder passenden bzw. unpassenden Gelegenheit in höchsten Tönen gelobt hat ...

... und der Rattenfänger von damals hat sich nicht geändert - der war schon immer so ... nur den Kurz hat das nie gestört - ganz im Gegenteil!

rouge
3
28
Lesenswert?

Demo mit sanften Mitteln auflösen.

Spritzpistolen gefüllt mit frischer Jauche - kann auch angewärmt sein, damit sich niemand verkühlt. Damit wäre die Verhältnismäßigkeit gewährt.

tannenbaum
6
30
Lesenswert?

Nehammer

hat bei seinen letzten beiden Pressekonferenzen eh genau erklärt, warum bei den Mädchen brutale Härte angewendet, und bei Rechtsradikalendemos umsichtig vorgegangen werden muss! Übrigens, wenn bei diesen Demonstrationen Kinder mitgenommen werden, ist wohl zu hinterfragen, ob diesen Eltern nicht das Sorgerecht entzogen gehört!

Limone2
4
45
Lesenswert?

Gefährlich!

Rechtsradikale Szene und mehr, eine gefährliche Situation. Kann man nur hoffen, dass in der FPÖ intern der Weg von Hr. Manfred Haimbuchner (OÖ) übernommen wird und Hr. Kickl ausgemustert wird. Mister Hofer wäre damit gut beraten, oder freut es ihm, dass der einst erklärte Krieg gegen Kurz von Hr. Kickl auf diese Weise Gestalt annimmt? Mit Gewalt und Randalen? Hr. Rutter ist in meinen Augen brandgefährlich, Dancing Star - hier konnten Politik Desinteressierte miterleben, wie wenig Kritik dieser Mann einstecken kann und wie hasserfüllt er ist. Hass und Hetze - ein Weg zu Randalen, Gewalt und in weiterer Folge zu Terror wie die Realität es immer wieder zeigt.

blackpanther
6
50
Lesenswert?

Wehret den Anfängen

Wenn eine Pandemie für Versuche, Anarchie zu verbreiten, genutzt wird und eine Ex-Regierungspartei offen für Missachtung von Maßnahmen zum Schutz der Gesundheit aufhetzt und diese Maßnahmen auch noch als lächerlich hinstellt, dann ist dringendster Handlungsbedarf gegeben! Und wenn die aufgehetzten und Parolen nachplappernden Lemminge von ihren verantwortungslosen Rattenfängern mißbraucht werden, um Stimmung gegen die Demokratie zu machen, dann muss scharf eingegriffen werden, da nicht sein darf, dass ein paar Chaoten und Anarchisten alle Bemühungen zunichte machen und weitere Lockdowns verursachen sowie vorsätzlich Leben ihrer Mitmenschen gefährden! Wie schnell Brüllerei zu tödlichen Aktionen führt, hat uns Trump erst vor kurzem gezeigt, als er den Mob anstachelte mit dem Ergebnis von mehreren Toten im Zuge der Erstürmung des White House!

future4you
2
32
Lesenswert?

Voll bei Ihnen

Hier wird auf der persönlichen Ebene gehetzt, nur weil es die Frontleute der FPÖ und ihre Getreuen nicht wahrhaben wollen, dass sie von ihren ehemaligen Parteichefs selbst ins Out geschossen wurden und damit nicht mehr vom Selbstbedienungsladen naschen und ihre Machtgelüste ausleben können.
Eine weltweite gefährliche Pandemie zu nützen, wir es Kickl &Co und ihre unreflektierten Anhänger tun, um im Land Unruhe und Anarchie herbei zu führen ist der allerniedrigste Instinkt. Über die Ausländerhetze anlässlich der Flüchtlingswelle 2015 wurden sie an die Macht gespült. Da jetzt Corona die Themenführerschaft hat, wollen sie über diese Schiene und mit aller Gewalt zurück an die Macht.
Wir hatten dies schon einmal und die Menschen sind darauf reingefallen. Meine Eltern haben ein Leben lang an den Folgen gelitten und sie haben sich ein Leben lang Vorwürfe gemacht, nicht genug dagegen getan zu haben. Wie lautet aktueller denn je ein Lied von Reinhard Mey: „Sei wachsam!“.

ARadkohl
5
43
Lesenswert?

Die Leute kapieren es einfach nicht.

Heute auch die Meldung, dass in Italien die Massnahmen gelockert wurden und einen Tag später stürmen die Menschen massenweise in den Städten die Einkaufsmeilen. So wird das nichts, das nächste Zusperren ist somit vorgroprammiert, sollten wir uns auch so verhalten. Und was Kickl betrifft, BK Kurz hat ihm durch die Koalition mit der FPÖ die Möglichkeit gegeben Innenminister zu werden. Rückblickend kann sich BK Kurz heute denken, die Geister die ich rief werde ich jetzt nicht mehr los. Danke Kickl, das nächste Zusperren können wir ihrer Politik und der Dummheit der Menschen verdanken,die dieser Politik folgen. Ich denke mir immer wieder, es wäre so viel mehr an Freiheit möglich, aber gewusst wie. Diejenigen, die uns diese Freiheit versprechen, machen sie in Wirklichkeit zunichte. Sonst würden sie nicht provokativ ohne Maske demonstrieren.

DergeerderteSteirer
3
24
Lesenswert?

Vollkommen richtige Sichtweise @ARadkohl, diese teile ich mit dir voll und ganz, ..................

es ist ein trauriger Fakt das es so viele Leute gibt welche nicht im Ansatz dazu willig sind oder gar nicht fähig sind oder wollen diese bösartigen Verhaltensweisen zu durchschauen !!
Konstruktive Meinungen und Sichtweisen sind die Spreu vom Weizen, diese Aggresivität und dem hetzerischen Populismus gehört eine strikte Absage (Verbot) erteilt !!

ARadkohl
1
1
Lesenswert?

@ DergeerderteSteirer, meine Meinung ist, die Menschen sollten wirklich darüber nachdenken, welcher Politik sie auf dem Leim gehen.

Diese Demo Politik, gegen den Lockdown zu wettern, aber selbst keinen Beitrag dazu leisten, dass wir den Lockdown beenden können, das passt einfach nicht.

DannyHanny
14
62
Lesenswert?

Irgendwann ist es genug!

Wenn man verschiedene Medien durchforstet und liest, dass sogar von ein paar Volltrotteln die Parlamentsrampe gestürmt werden sollte......ohne Worte!
Aus ganz Österreich werden die Berufsdemonstrierer, Leugner, Q Anon Anhänger,Rechtsradikale, Verschwörungsfuzies usw. Nach Wien gekarrt und dann traut sich dieser erbärmliche Haufen noch "wir sind das Volk"zu plärren!!
Und die jenigen die sich einbilden mitmarschieren zu müssen, um für Freiheit und Demokratie einzutreten, die haben keine Ahnung was diese Begriffe bedeuten!

sallinator92
13
35
Lesenswert?

Einfach

Ganz einfach, Daten der Teilnehmer aufnehmen. Bei einer Infektion , mit schwerem Verlauf diesen Personen jegliche medizinische Hilfe verweigern. Ist ja für die Meisten dieser Leute eh nur eine Grippe, oder ein Hirngespenst der restlichen Bevölkerung. So werden wir diese Krise/Pandemie nie los werden, aber diese Menschen denken nicht, oder können einfach nicht denken. Das Ganze wird noch bis Mai dauern, bis die Temperaturen steigen und im Herbst werden wir wieder einen schweren Schlag bekommen, aber nur wegen den Impfverweigerern, oder den Impfgegner. Die sollten, wenn sie die Impfung ablehnen, einfach ihren Krankenhausaufenthalt selber zahlen!

Lepus52
10
53
Lesenswert?

Kickel als Möchtegern-Trump-Kopie

hat seinen Beitrag geleistet! Danke Kickel, dass Sie das Zerstörungswerk von Jörg fortsetzen versuchen.

felixus
8
46
Lesenswert?

Erschreckend

Ein bei der Wahl unterlegener Politiker heizt mit Falschmeldungen die Menschen auf. Die als MOB bezeichnete Menge stürmt den Regierungssitz. Wir erinnern uns mit Schrecken an die Bilder aus den USA...
Wie weit sind wir jetzt davon in Österreich entfernt? Viele erkennen wahrscheinlich nicht, dass eine spezielle Partei Corona und die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie als Vorwand verwendet, um gegen die aktuelle Regierung Stimmung zu machen.
Lassen wir es nicht so weit kommen wie in den USA!

SoundofThunder
20
26
Lesenswert?

Ja so ist es

Ein ehemaliger Innenminister,der zu Randale aufruft. Aber wer hat den damals als Innenminister zugelassen damit er Kanzler spielen darf?

Barni1
41
7
Lesenswert?

@sound...

Wo hat der Herr Kickl bitte zu Randale aufgerufen?
Wird es auch als solches gewertet, wenn er die Menschen dazu ermahnt sich an Recht und Gesetz zu halten um Herrn Nehammer keine Angriffsfläche zu geben?

DannyHanny
1
11
Lesenswert?

Barni

Hat niemand behauptet das Kickl blöd ist!
Der argumentiert und formuliert schon so geschickt, dass die schlichten Gemüter ihm auf den Leim gehen und das ausführen, was er indirekt suggeriert!

RonaldMessics
17
89
Lesenswert?

Der Großteil....

.....dieser Demonstranten hätten lieber ein System des chaotischen Miteinander. Gesetze kann man kritisieren, durch Demonstrationen ist ein Unrecht aufzuzeigen, aber Vorgaben sind in einer Demokratie bis zur Änderung derselben einzuhalten oder die Bestrafung des Bruchs zu akzeptieren.
Die Teilnehmer der Demo sind nicht einmal bewusst, dass sie mit ihrer Einstellung die Gemeinschaft gefährden.

SoundofThunder
9
73
Lesenswert?

Bis Mittag war alles ruhig?

Und dann sind wahrscheinlich die Extremisten dazu gestoßen. Die Q-Anon ,Querdenker,Identitäre und wie die sich alle nennen sind wahrscheinlich in zumindest allen größeren Städten schon organisiert und lauern auf eine Demonstration um dort mit zu marschieren.

Patriot
24
84
Lesenswert?

Schön langsam werden diejenigen,

die sich an die Corona - Maßnahmen halten, die Geduld verlieren!
Es kann nicht sein, dass ein Mob unsere Gesundheit und Demokratie gefährdet. Das hatten wir schon einmal, in den 30er Jahren des vorigen Jahrhunderts.
Wenn wir Demokrat*innen auf die Straße gehen, dann werden wir nicht ein paar Tausend, sondern Millionen sein!

beneathome
13
45
Lesenswert?

Gewisser Dilettantismus

Der Regierung (Gesundheit, Polizei) in der Umsetzung der Gesetze und Verordnungen macht verständlich, dass ein paar Mitbürger die Geduld verlieren. Die Auswüchse einiger Berufsstörenfriede sollte man aber doch einmal Herr werden, sonst verliere ich langsam auch den Glauben an die Verwaltung.
Ein Öffnung könnte funktionieren, wenn die Grundsatzmaßnahmen eingehalten werden und das konsequent überwacht wird. Die Digitatilierung hätte hier vielleicht doch das probate Mittel bereit.

Mein Graz
23
81
Lesenswert?

@beneathome

Nicht "ein paar Mitbürger" verlieren die Geduld, sondern viel zu viele lassen sich vor den Karren spannen. Den Karren von Rechten, Leugnern, Verschwörungstheoretikern uvm.
Diese "Berufsstörenfriede" werden doch von den Identitären und den Blauen, allen voran Kickl (und so einer war einmal Innenminister!) vorausgeschickt, um Stimmung zu machen. Andere, wie Familien mit Kindern, laufen ihnen nach.

Dass die Polizei da nach de sozusagen 1. Runde aufgibt und nicht mehr einschreitet ist eine Schande und ein Armutszeugnis der Verantwortlichen.

Eine Öffnung kann m.E. NICHT funktionieren, denn wer schon bei Auftritten in der Öffentlichkeit jede Vorschrift, jedes Gesetz mit Füßen tritt wird das im Privatbereich, beim Einkaufen und allen anderen Möglichkeiten dann genau so tun!

 
Kommentare 1-26 von 29