Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

"Kein Vertrauen in den Klub"Birgit Hebein tritt im Jänner ab

Die grüne Spitzenkandidatin für die Wien-Wahl Birgit Hebein tritt von der politischen Bühne - mit deutlich vernehmbarer Kritik an der eigenen Partei.

Hebein
Hebein © APA/HELMUT FOHRINGER
 

Nach ihrem Ausscheiden aus dem Rathausklub der Wiener Grünen im November zieht sich Birgit Hebein nun in absehbarer Zeit auch von der Parteispitze zurück. Via Facebook kündigte die ehemalige Vizebürgermeisterin am Mittwoch an, im Jänner den Parteivorsitz zurückzulegen.

"Liebe Leute, das Jahr neigt sich dem Ende zu und es wird Zeit, von euch und Ihnen als Landesparteivorsitzende der Wiener Grünen Abschied zu nehmen. Ich werde als Konsequenz der Dynamiken und Entscheidungen im Rathausklub, den Parteivorsitz im Jänner zurücklegen. Ohne Vertrauen des Klubs kann ich der Aufgabe nicht gerecht werden, die gesamte Landespartei zu vertreten, das geht nur gemeinsam", hielt Hebein fest.

Hebein konnte für die Wiener Grünen bei der Wien-Wahl im Oktober zwar das historisch beste Ergebnis für ihre Partei einfahren. Trotzdem flogen die Ökos nach zehn Jahren aus der Koalition mit der SPÖ. Die damalige Vizebürgermeisterin und Verkehrsstadträtin wurde daraufhin vom Rathausklub mit keiner Funktion mehr betraut. Hebein verzichtete daraufhin auch auf ihr Gemeinderatsmandat, blieb aber vorerst Parteichefin. Für dieses Amt wurde sie bis Ende 2021 gewählt. Wobei sie bereits im November ankündigte, dieses Amt deutlich früher zurücklegen zu wollen

Kommentare (13)
Kommentieren
Frohsinnig
3
3
Lesenswert?

die letzte ehrliche Wiener Grüne

ab jetzt vorwiegend Intrigantenstadl

tim29tim
9
3
Lesenswert?

Das geschieht

...wenn man mit den Roten koaliert und dann fallengelassene wird, weil sich ein billigerer Koalitionspartner anbietet.

schadstoffarm
22
19
Lesenswert?

Schade

Kompetente person, mehr ist dazu nicht zu sagen.

heinz31
13
26
Lesenswert?

Gute Nchricht

Dann soll sie gleich ihr Pool am Gürtel mit nach Kärnten nehmen.

selbstdenker70
10
28
Lesenswert?

...

Früher wurden die Männer rausgmoppt, jetzt kommt die Retourkutsche....

Irgendeiner
6
7
Lesenswert?

Ach komm,Du glaubst,Männer, richtige Männer lassen sich mobben,

da könntest dich irren.Aber hier haben sich ein paar mies und dumm benommen,man kann niemanden entfernen der mit völlig lauteren Mitteln eine Wahl super geschlagen hat nur weil ein Leaker plötzlich ans andre Ufer will,ich kann Frau Hebein persönlich nicht sehr gut einschätzen eine gute Politikerin ist sie allemal,aber wenn sie zu sanft dafür ist hart zu reagieren,Fehler vieler Grüner, hätte es wer anderer tun müssen,was uns wieder zur Männerfrage bringt.

wjs13
9
18
Lesenswert?

Der Schaden durch Hebeins Abgang hält sich in überschaubaren Grenzen

Aber die Art und Weise des Abservierens entspricht dem Stil der Altparteien zu denen die machtbewußten (ein abgewandeltes Macht-Adjektiv paßt sicher besser) Grünen inzwischen wohl zu zählen sind.

dieRealität2020
26
23
Lesenswert?

Hier können wir einen tatsächlichen Teil der GRÜNEN Partei durch den Wiener Klub sehen und feststellen,dass es mit den beiden Grünen Männer nicht weither ist.

Unglaublich diese miesen charakterlichen und primitivsten Verhaltensweisen dieser "Machos" Männer. Was anderen Parteien vorgeworfen wird, betreiben diese Männer der GRÜNEN mit dem Hinweis "Pfründe verteidigen" auf die letztklassigste erbärmliche Art und Weise.
.
Mehr ist dazu nicht zu sagen, außer das Hebein nicht nur ausgewogenen erfolgreichen Druck auf die Stadtregierung und erhebliche Stimmengewinne zu verzeichnen hatte und wie wir sehen konnten Ludwig vor Angst und Schrecken der fastbildlich zu sehen war einen wertlosen und bedeutungslosen Koalitionspartner in die Stadtregierung genommen hat.

Mezgolits
13
22
Lesenswert?

"Kein Vertrauen in den Klub": Birgit Hebein tritt im Jänner ab

Vielen Dank - ich meine: In so einen Klub, hätte ich auch kein Vertrauen. Erfinder StM

daberni
10
20
Lesenswert?

"Kein Vertrauen in den Klub"

Wenn schon zitiert wenn dann aber bitte richtig. "Kein Vertrauen des Klubs" ist schemantisch doch noch ein riesen Unterschied.

angela67
4
19
Lesenswert?

Deutsche Sprache...

Das Wort SCHEMANTISCH gibt's gar nicht.
Nur "semantisch"...

Sie meinten wohl GRAMMATIKALISCH, oder?

daberni
1
6
Lesenswert?

Semantisch

Grammatikalisch macht es überhaupt keinen Unterschied. Inhaltlich aber doch, ja korrekterweise semantisch.

BernddasBrot
12
18
Lesenswert?

Ist nun eine Rückkehr

ins Gailtal geplant ???