Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Steiermark als SpitzenreiterBereits mehr als 300 Tote in Österreich

302 Österreicher sind an den Folgen von Covid-19 gestorben.

Spital in Wien
Spital in Wien © APA/Helmut Fohringer
 

Erstmals hat Österreich bei den Corona-Toten die 300er-Schwelle  (Stand 19 Uhr) überschritten. Die meisten Toten hat die Steiermark (71) zu verzeichnen, gefolgt von Wien (62), Tirol (53), Niederösterreich (48), Oberösterreich (29) Salzburg (23), Vorarlberg (7), Kärnten (5) und Burgenland (4). Die Zahl der Covid-19-Spitalspatienten in Österreich lag  am Donnerstag (10.30 Uhr) stabil bei 1.086 Personen gelegen. Davon mussten 266 intensivmedizinisch betreut werden. Am Mittwochvormittag waren es 1.096 bzw. 267 gewesen. 

Kommentare (1)

Kommentieren
afyogi
13
13
Lesenswert?

Ja, erzählt er schon (was eh jeder weiß)...

.. aber leider sind manche derart begriffstützig, dass auch die ständige Wiederholung zu wenig ist - man kann sich nur wundern.