AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

MorgenpostDoskozils Erfolg ist ein Beweis dafür, dass die Bundes-SPÖ bei den Sicherheitsfragen falsch liegt

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© APA/HERBERT P. OCZERET
 

Guten Morgen!

Bei den Nationalratswahlen im Herbst haben die Burgenländer zum ersten Mal, seit es Burgenländer gibt, mehrheitlich türkis und nicht rot gewählt. Ein paar Monate später machen sie den Sozialdemokraten Hans Peter Doskozil zum Alleinherrscher. Ein so großer Bruch ist das nicht. „Pannonischer Kurz“ hat gestern einer den Wahlsieger genannt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

wlan
2
4
Lesenswert?

Doskos Sieg ist gut für die österreichische Innenpolitik!

Vielleicht erwachen jetzt die Parteibonzen der SPÖ und arbeiten endlich mal für die österreichische Bevölkerung!

Antworten
X22
2
2
Lesenswert?

Geht man vom erlernten Beruf aus und seiner letzten Dienststelle, als Landespolizeidirektor, und seiner Rechtsausbildung

weiß er genau, was geht und nicht geht im Staate Österreich. Positiv fiel er mir zumindest auf, wie er in der Hochphase des Flüchtlingsstrom reagierte, negativ finde ich, dass er auf diesen Populismus Zug aufgesprungen ist, weil am Ende wird es nur zu einer Nachbesserung der bestehenden Gesetzeslage kommen, die die rechtlichen Löcher, die es ja gibt, schließen wird. Dies wird dann als Sicherungshaft verkauft, eine wirkliche Sicherungshaft wird rein rechtlich nie kommen, solange wir noch eine Demokratie haben, sollens es halt so verkaufen, darunter wirds eine typisch österreichisches Flickwerk sein.

Antworten
UHBP
12
8
Lesenswert?

Doskozils Erfolg ist ein Beweis dafür, dass die Bundes-SPÖ bei den Sicherheitsfragen falsch liegt

In Bezug auf was falsch?
Um populistische Stimmen zu bekommen - 100% Zustimmung.
Das hat Kurz schon 2017 erkannt.
In Bezug auf Rechtsstaatlichkeit, Menschenwürde, christliche Werte?
Da wäre ich mir nicht so sicher Herr Patterer.

Antworten
spwolfg
6
9
Lesenswert?

Doskozil und Kurz....

Nur wenig unterscheidet die beiden Populitiker. Den Leuten gefällts, mit den gleichen Themen kassieren sie ihre Stimmen. Das wirklich Positive an der Geschichte, den Blaubraunen bleibt die Luft weg.

Antworten
gberghofer
19
6
Lesenswert?

Kurz hat mit dem Thema Migration viele Stimmen lukriert

Der Erfolg gibt ihm recht. Hauptsache Angst schüren und so tun als ob 20000 an der Grenze stehen würden. Wie würde dieser Schutz aussehen? Das Bundesheer kann es nicht. Die Polizei auch nicht, die halten ihre Stellung in der warmen Stube und nicht auf der Straße. Da hilft keine Aufstockung. An der Situation würde das nichts ändern. Man braucht nur die Statistiken bemühen. Aktiv im Dienst sind viel zu wenige.

Antworten
Sam125
2
1
Lesenswert?

Bitte was heißt es mit dem Thema Migration ANGST schüren? Wir kennen einen

lieben jungen Afghanen, der mit seiner gesamten Familie vor einigen Jahren von Graz nach Wien Favoriten gezogen ist! Er kam vorigen Sommer auf Besuch zu uns nach Graz! Ich kann gar nicht soviel wiedergeben,was der junge Mann über sein jetziges Leben in Wien erzählt hat, aber beim Abschied hat er mich herzlich Umarmt und gesagt,dass er gerne hier in Graz sein würde,denn hier kann er noch Luft holen! Wissen sie was ich ihnen sage ,unsere Gesetze schützen vorallem Menschen, die sich nicht Integrieren wollen,und die sich in Parallelwelten wiederfinden und auch andere Mitbürger Böses antun wollen! Unsere Gesetze schützen aber nicht die Migranten,die sich hier bei uns integrieren wollen,sondern diejenigen, welche sich schon ihre eigenen Gesetze in ihren Paralellwelten geschaffen haben und nach diesen müssen sich alle anderen Migranten richten, wenn sie Überleben wollen! Unsere staatlichen Gesetze sind da schon sowas von Nebensache!!

Antworten
gberghofer
1
1
Lesenswert?

Die Saat ist bei ihnen aufgegangen

Wir sollen uns also vor den bösen Migranten fürchten? Was ist das anderes als Angst schüren? Im Pauschalieren ist Kurz ja groß. Eigene Gesetze schaffen sie sich auch? Na so etwas. Wo haben sie denn das gehört?

Antworten
crawler
5
24
Lesenswert?

Wie wäre

etwa die Wahl ausgegangen, hätte Doskozil die Meinung so mancher SPÖ- Kampfschreiber hier eingeholt?

Antworten
UHBP
35
7
Lesenswert?

Doskozils Erfolg ist ein Beweis dafür, dass die Bundes-SPÖ bei den Sicherheitsfragen falsch liegt

Lieber Herr Patterer!
Was ist jetzt so falsch? Dass man gegen eine Sicherungshaft auf Verdacht ist?
Dass man nicht möchte, dass noch mehr Menschen im Mittelmeer ertrinken?
Dass man nicht möchte, dass Menschen die gerade der Versklavung und Vergewaltigung in Libyen entkommen sind, dorthin zurückgeschickt werdsn um das Ganze wieder und immer wieder zu erleben-könnte man auch als Beihilfe bezeichnen.
Was Mehrheitsfähig ist,hängt zu einem guten Teil auch von den Medien ab.
Wenn die Medien die Todesstrafe gut schreiben würde, hätten wir auch dafür eine Mehrheit, wetten?

Antworten
Guccighost
11
22
Lesenswert?

Was können wir dafür

Wenn dich die dort dauernd den Schädel einschlagen müssen.
Ihren armen Frauen jedes Jahr ein Kind andrehen und für Waffen Geld haben aber nichts zum Essen fürs Volk.
Wir können denen dort nicht helfen die Können sich nur selber helfen.

Antworten
Balrog206
8
23
Lesenswert?

Tja uh

Deine Fragen sind berechtigt und auch richtig ! Trotzdem löst es das Problem nicht mit Tore auf und alle zu uns , und da liegt der Fehler begraben !

Antworten
UHBP
13
6
Lesenswert?

@bali..

Tore auf und alle zu uns, sagt in Österreich niemand - vielleicht ein paar versprengt Grüne und das jetzt auch nur mehr im Hinterzimmer. Das ist ein Märchen der Türkisen an ihre einfachen Wähler. (2015 gab es einen Ministerratbeschluss - Kurz war Außenminister - zum damaligen Vorgehen Österreichs)
PS: Was haben die Türkisen außer geredet bis jetzt gemacht? Rückführungsabkkommen? Fehlanzeige
Effektiven Grenzschutz? Fehlanzeige
Sich für einen raschen Ausbau von Frontex stark gemacht? Fehlanzeige
Vielleicht wachen die Türkisen Wähler auf und messen Kurz einmal nach seinen Taten und nicht nach seinen Worten. Dann würde es auch für Basti eng. Er schafft es aber seit 2018 Werbung und für eine Steuerreform zu machen (und dafür Millionen ausgeben) die im wesentlichen erst 2022 kommt. Dafür Respekt an ihn, und im selben Ausmaß Sorge über das Denkvermögen seiner Mitläufer

Antworten
sunny1981
8
21
Lesenswert?

Spö

Die liegen fast überall falsch😳

Antworten
gerbur
20
11
Lesenswert?

@sonny1981

Gehörst halt auch zu den Lemmingen, die anderen Lemmingen hinterherlaufen. Die Klippe ist nicht mehr weit!

Antworten
Balrog206
1
7
Lesenswert?

Tja

Lemminge gibts hüben wie drüben !

Antworten