AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Kommentar zur Schul-DebatteDie Kopftuchfrage spaltet eher als dass sie die Menschen zueinander führt

Die alte, neue Debatte ist geprägt von persönlichen Erfahrungen und gegenseitigen Unterstellungen, von Vorurteilen und ideologischer Verhärtung. Im Bemühen um "Integration" ist da noch viel Luft nach oben.

Wir stehen zusammen – das bedeutet:
Seite an Seite mit unseren Lesern, gemeinsam durch die Krise.

Deshalb bieten wir allen Leserinnen und Lesern freien Zugang zu allen Texten, multimedialen Angeboten und Informationen rund um den Ausbruch des Coronavirus und darüber hinaus. Melden Sie sich an und nutzen Sie die Kleine Zeitung Website, App, und E-Paper während dieser schwierigen Zeiten kostenlos.

JETZT kostenlos anmelden

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
© AP
 

Kein Wunder, dass die Kopftuchfrage schon wieder hochgespielt wird, verbunden mit genau diesem Ziel ist sie wohl zum Bestandteil des in diesem Teil von der ÖVP angestrebten und erwirkten Regierungsübereinkommens geworden: Es geht um ganz bestimmte Signale an eine ganz bestimmte Zielgruppe.

Kommentare (13)

Kommentieren
scionescio
3
2
Lesenswert?

Wieder ein sehr guter Frau Kommentar von Frau Gigler ...

... mehr Journalisten von ihrem Format wären sicher kein Nachteil für die KLZ

Antworten
wjs13
4
1
Lesenswert?

Ach Gott Fr. Gigler

Ihre Argumentation ist so durchschaubar und zeigt die höllische Angst der katholischen Kirche, dass das Kind mit dem Bade ausgeschüttet werden könnte.
Nichts schreckt euch mehr, als dass Österreich endlich zu einem laizistischen Staat werden könnte und alle religiösen Symbole aus der Öffentlichkeit verschwinden müssten.

Antworten
Lamax2
3
3
Lesenswert?

Alle religiösen Symbole?

Wir sind hier in Österreich und nicht in Saudi-Arabien. Unsere Symbole sollen sehr wohl noch bestehen bleiben, wenn sie wo gewünscht werden.

Antworten
wjs13
1
3
Lesenswert?

In Saudi war ich als Atheist vogelfrei

während Christen geduldet werden. Umbringen dürfen sie mich hier nicht, aber den Katholiken sind auch die Muslime lieber als Atheisten und merken dabei gar nicht, dass sie mit ihrem Kotau den eigenen Untergang einleiten.

Antworten
Lamax2
3
14
Lesenswert?

Nicht immer so zimperlich

Für manche wird dieses Verbot am Anfang vielleicht irritierend sein sein, aber Österreich muss sich erlauben können, seine eigenen Regeln einzuführen und nicht ständig drauf zu schauen,ob es irgend einer Gruppe wohl auch passt. Es wird sich auch in dieser Frage wieder Normalität einstellen und die Freundinnen werden auch so zu einander finden.

Antworten
SoundofThunder
15
7
Lesenswert?

Die Kopftuchfrage spaltet eher als dass sie die Menschen zueinander führt

Aber nur weil die Politik das Kopftuch für ihre Populistischen Eigeninteressen instrumentalisiert.Man gewinnt so ganz leicht Wahlen.

Antworten
SoundofThunder
12
7
Lesenswert?

Lösung gefällig?

Die Muslimischen Frauen sollen ein Türkises Kopftuch mit einem ÖVP-Logo tragen.😉

Antworten
pietrok5
6
7
Lesenswert?

Tolle Lösung ....

wenn Sebastian Kurz das liest, kommt die KopftuchPFLICHT für alle .....

Antworten
onyx
4
11
Lesenswert?

Betroffene Frauen schweigen.

Mir fällt auf dass die Betroffenen Frauen sich nie in diese (öffentlichen) Diskussionen einbringen.
Auf der Moslem-Seite sprechen nur die patriarchalen Männer.

Es gibt übrigens in vielen Branchen Kleidungsvorschriften. Einen Bankangestellten ist es schließlich untersagt ein T Shirt zu tragen, bei Polizei und Bundesheer sind sogar sichtbare Tattoos tabu.

Antworten
MoritzderKater
10
20
Lesenswert?

Was drückt das Kopftuch aus?

Es ist ein religiöses Bekenntnis und wird der Mehrheit der muslimischen Frauen, aber auch schon Kindern, aufgezwungen. Von Wem?
Von den Patriarchen.
Tragen wir Katholiken auch ein Zeichen unserer Religionszugehörigkeit? NEIN.
Im Koran heißt es, die Frauen sollen ihre Reize nicht zur Schau stellen........ den Kopf, die Augen, den Mund ??? in einem Absatz mit Busen und Beine?

Wollen diese Menschen ihre Besonderheit zur Schau stellen?

Antworten
xx99
13
7
Lesenswert?

Aus den Augen aus dem Sinn

Und Sie glauben, dass ohne Kopftuch die patriarchischen Strukturen automatisch wegfallen? Das ist meiner Meinung nach schon sehr naiv. Aber immerhin kann dann der Durchschnittsösterreicher beruhigt aufatmen und gewisse Problematiken einfach (weiter) ignorieren - aus den Augen aus dem Sinn.

Antworten
gerhardkitzer
9
17
Lesenswert?

Ja liebe Frau Gigler

aber wer trägt denn einen großen Teil der Schuld daran, dass dieses Thema so hoch gespielt wird? Jeden Tag mehrere Artikel statt einmal abzuwarten wie der VwGH in den anhängigen Verfahren entscheidet.

Antworten
gerhardkitzer
8
8
Lesenswert?

VfGH

VfGH natürlich.

Antworten