AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Parteichef bleibt ÖVP Burgenland bestätigt Steiner mit 97,4 Prozent

Bei ihrem Parteitag m Samstag hat die ÖVP Burgenland Thomas Steiner als Landesparteiobmann bestätigt. 97,4 Prozent der Delegierten votierten für Steiner.

Thomas Steiner wurde im Burgenland als Landesparteiobmann der ÖVP bestätigt © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Die ÖVP Burgenland hat bei ihrem Parteitag am Samstag Thomas Steiner als Landesparteiobmann bestätigt. Für Steiner votierten 97,4 Prozent der Delegierten. Mit dem Parteitag stimmte sich die Volkspartei auf den Wahlkampf für die Landtagswahl am 26. Jänner ein. Es täte dem Burgenland gut, wenn die ÖVP wieder mitregieren würde, sagte Bundesparteiobmann Sebastian Kurz.

Die Ausgangssituation sei schwierig, erinnerte Landesgeschäftsführer Christoph Wolf die Zuhörer. Erstmals gehe die ÖVP aus der Opposition in eine Landtagswahl. "Wir haben nicht viel zu verlieren, aber haben viel zu gewinnen", sagte er.

"Wir haben alles, um unsere Mitbewerber mehr als nur zu fordern", stellte Landesparteichef Steiner fest. Er sei zuversichtlich, eine Regierungsbeteiligung erreichen zu können: "Nicht reden, sondern tun, das ist die Verantwortung, die ich meine." Als zentrales Thema hob Steiner die Mobilität hervor. "Unser Ziel ist eine echte Mobilitätswende", betonte er und machte sich erneut stark für den Burgenland-Bus, ein Netz aus Regionalbussen, welches das ganze Burgenland abdecken soll.

Kommentare (1)

Kommentieren
UHBP
0
1
Lesenswert?

"Nicht reden, sondern tun, das ist die Verantwortung, die ich meine."

So hart hat sich noch keine Landespolitiker von Kurz distanziert.

Antworten