AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Laut "Profil"Ex-Politikmitarbeiter steckt hinter Plattform "Zoom"

Das Geheimnis über die umstrittene IT-Firma "Zoom" ist gelüftet. Laut "Profil" handelt es sich um Florian Schweitzer, der für das Liberale Forum, EU-Parlamentarier Ehrenhauser und zuletzt Greenpeace gearbeitet hat.

Die Onlineplattform Zoom kündigt weitere Enthüllungen über das "Bro-Netzwerk" von Sebastian Kurz an - Screenshot © zoom.institute
 

Das Geheimnis über das in der Schweiz registrierte „Recherche-Institut“ namens „Zoom“, das in einem Beitrag Drogengerüchte über den ÖVP-Chef in die Welt gesetzt hatte, ist gelüftet. Laut profil-Informationen handelt es sich um Florian Schweitzer. Dieser war einst früher Mitarbeiter des Liberalen Forums in Wien (vom LIF schied er später im Unfrieden) und Ex-Mitarbeiter des ehemaligen fraktionslosen EU-Parlamentariers Martin Ehrenhauser. Nach seinem Abschied aus dem EU-Parlament war er Pressesprecher von Greenpeace in Österreich.

"Zoom" hatte via Twitter und über eine Internet-Seite Enthüllungen über das "Bro-Netzwerk" von ÖVP-Chef Sebastian Kurz und den Unternehmer Martin Ho lanciert und dabei auch Drogengerüchte in die Welt gesetzt. Er habe vor Monaten privat in Hos Club X "etwas Besonders" beobachtet, das ihn zu den Recherchen über die Freundschaft zwischen Ho und Kurz veranlasst habe. Wegen Ibiza-Gate und der Neuwahl habe er sich entschlossen, die Recherchen zu veröffentlichen, sagte der IT-Unternehmer laut "Standard".

Gegenüber profil bestätigt Florian Schweitzer seine Mitarbeit an „Zoom“. Wie er betont, sei „Zoom“ ein „rein journalistisches Projekt", hinter dem „keine politische Partei“ stecke. Alle Mitarbeiter seien „ehrenamtlich“ tätig, große Kosten daher auch nicht angefallen. Bisher seien über die Website nur wenige Spenden eingelangt. Man werde demnächst die „Zoom“-Finanzen offenlegen

Was die Drogenandeutungen im Zusammenhang mit Sebastian Kurz betrifft, so meint Schweitzer gegenüber profil, „Zoom“ habe rechtlich unbedenkliche und unangreifbare Tatsachen verbreitet. Man habe bisher nicht über einen konkreten Drogenkonsum berichtet, sondern lediglich über Aussagen von ÖVP-Vertretern gegenüber Journalisten im Zusammenhang mit Drogengerüchten

Kommentare (19)

Kommentieren
Nixalsverdruss
0
27
Lesenswert?

Das Match "Social Media gegen Politik" ist eröffnet!

Ich finde es ziemlich befremdlich, dass sich die Politiker auf Facebook, Twitter, etc. derartig "matchen", ohne Rücksicht auf Verluste werden dort Gerüchte ins Netzt gestellt, es wird beschimpft und beflegelt.
Es machen sich viele Zeitgenossen zum Sport auf (politisch) Andersdenkende und Politiker (auch auf Gemeindeebenen) im Netz einzudreschen - warum auch immer.
Das ist die eine Seite:
Die andere Seite findet immer mehr kleine und große Politiker, die um jeden Preis medial präsent sein wollen - jeder noch so kleine Politfurz wird auf ihren Homepages, Accounts, etc. breit getreten.
"Wer Zwietracht sät, wird Sturm ernten!"
Ein Satz, den sich ALLE politisch Tätigen ins Stammbuch schreiben sollten!

Antworten
Geerdeter Steirer
1
11
Lesenswert?

Danke @Nixalsverdruss .......

besser und deutlicher kann es nicht ausgedrückt und interpretiert werden !!

Daumen hoch bis in die Atmosphäre !

Antworten
Apulio
19
45
Lesenswert?

Doch nicht die SPÖ

oder Silberstein wie von Türkisen vermutet.

Antworten
UVermutung
17
15
Lesenswert?

Ein ehemaliger "Polit-Mitarbeiter" ...

... die ehrenamtlich eine Sudelseite ohne Impressum in der Schweiz betreibt. Macht er das um in Übung zu bleiben?

Antworten
UHBP
0
2
Lesenswert?

@uv..

Dieser war einst früher Mitarbeiter des Liberalen Forums in Wien.
Mit der Partei wird er wohl nicht mehr groß rauskommen.

Antworten
Schauplatz
29
46
Lesenswert?

Derartige Twitteracounts und Aktionen a la Silberstein

egal gegen welche Person und PolitikerInnen sind einfach nur abartig. Personen, welche solche Seiten erstellen haben einen mehr als miesen Charakter und sind für mich gestörte Mitmenschen. Sie leisten der Politik und dem Staat absolut keinen guten Dienst. Das solche Aktionen viele User auch noch gut heißen ist sehr beschämend und sie sind keinen Deut besser. Politikerinnen haben auch ein privates Umfeld und viele auch Kinder, die dadurch indirekt auch in den Schmutz gezogen werden. Warum wird Politik nicht auf sachlicher Ebene geführt? Jeder kann am Wahltag selbst entscheiden, was und wenn er wählt. Und wenn solche Dreckfinke wirklich glauben, damit eine Wahl zu beeinflussen dann irren diese sich gewaltig. Können die ihr Spiegelbild - eine Fratze aus Hass - eigentlich noch selbst ertragen?

Antworten
CuiBono
1
1
Lesenswert?

Verschwindibus - daher nochmals

@Schauplatz
Ihre Diktion hier lässt recht eindeutige Rückschlüsse zu aus welcher Ecke Sie kommen.

Davon abgesehen, verwechseln Sie offensichtlich Ursache und Wirkung / Aktion und Reaktion. Wohl nicht ganz zufällig.

Im übrigen:
"Das(sic) solche Aktionen viele User auch noch gut heißen ist sehr beschämend und sie sind keinen Deut besser".
Danach wäre z.B. ICH in Ihren Augen abartig, mit miesem Charakter und ein gestörter Mitmensch,...

Ein guter Rat - überlegen SIE sich bitte, was Sie hier schreiben und lesen Sie die u.a. ANB durch.
Wenn Sie so weiter machen wie jetzt, könnte das ungut ausgehen.

Antworten
Irgendeiner
30
37
Lesenswert?

Du meinst, weil sie das anonym machen, so wie

Du? Und da gehts nicht um Privates, da würd ich auch schreien, da geht es einerseits um Seilschaften, das ist völlig legitim wo Gerichte schon mal außertourlich von Amtsträgern aufgesperrt werden und da ist dann der Vorwurf eines Abusus,der ist in Schwebe und da hat ein Messias zu klagen und dann schauma,privat ist aber das auch nicht,weils ein Rechtsbruch wäre, durch einen hohen Amtsträger der Republik,das wird der im Hermelin zu klären haben.Sicher ist aber jetzt schon, die Seite zu den Roten oder zu Silberstein zu rücken war wieder eine Lüge and it goes on and on and on.

Antworten
scionescio
39
40
Lesenswert?

Hat sich der Strache nicht extra vorbeugend beim gesalbten Studien- und Regierungsabbrecher vorbeugend entschuldigt, dass er im Ibiza Video zum Besten gegeben hat, was der heilige Sepatzdian so unter Ausschluss der Öffentlichkeit in den Hinterzimmern treibt?

Schön langsam fügen sich die Puzzleteile zusammen und ich bin mir sicher, dass es dem Basti und dem süßen Blümel schon ganz warm ums Herz wird, wenn sie daran denken, was da im Wahlkampf noch alles aufgedeckt werden könnte ...

Antworten
Balrog206
11
28
Lesenswert?

Oooo

Ein toleranter der täglich seine Intoleranz in kleinen feinen Häppchen preis gibt !!

Antworten
ChihuahuaWelpe55
23
30
Lesenswert?

Hat vielleicht Martin Ho das „Familienfest“ organisiert und dabei die 200.000€ beklmmen?

🤔

Antworten
ChihuahuaWelpe55
21
45
Lesenswert?

Wenn man nämlich den Recherchen von Zoom glauben schenken darf,

dann ist ja Martin Ho ja ein Eventmanager!

Und jetzt ist mir auch klar, wieso die Wohnungen in Innsbruck teurer geworden sind (oder künstlich in die Höhe geschraubt wurden? 🤔) Rene Benko ist ja ein in Innsbruck ansäßiger Immobilien Mogul. Aber das würde ja bedeuten, dass Sebastian Kurz ja nicht für seine Wähler ist, sondern für diejenigen, die an ihn gespendet haben 🤔🤨

Antworten
Windstille
6
3
Lesenswert?

Und Gusenbauer?

Googelns einmal, welche Funktion der ehemalige SPÖ-Bundeskanzler Gusenbauer bei Benko ausübt - vielleicht ist dieser Gusenbauer gar nicht soooo sozial ...

Antworten
Amadeus005
18
24
Lesenswert?

Da kann ich nur sagen

Drogen regelmäßig nehmen, dann stört es niemanden. Vielleicht halt Bier, Vodka oder Spritzer. Die wären auch legal.

Antworten
wahrheitverpflichtet
5
9
Lesenswert?

und alle wissen es!

WAS KURZ FÜR EINE POLITIK MACHTE VOR HAT und dann kommen noch seine Förderer bzw seine Kumpel die da so einfach bei öffentlichen Staatsbesuchen mit dabei sein dürfen und das neben öffentlichen Vertretern der Republik da fährt ein Immobilien Hai Benko so einfach auf Staatsbesuche mit nach Amerika und andere staaten und trifft sich dort mit gewissen Wirtschaftsbetätigungen und das alles offiziell nah das schau ich mir an wenn das die mergel oder die anderen mächtigen machen einfach so ihre Kumpels von dehnen er ja nicht abhängig ist aber warum tut er das dann denn und warum wurde dies alles nicht schon früher erkannt? und was ist mit seinen Wortmeldungen zu den Sozialschmarotzern die Aushöhlung der Arbeiter rechte das zu von Steuererleichterungen für die Arbeitgeber den 12 Stundentag usw die Ausbeutung geht ja weiter mit seinen freund den lögerl von der uniqua Versicherung das abschöpfen der auva Versicherung! DER HAIDER ABKLATSCH KURZ beim Haider hat man 30 Jahre gebraucht bis der sich dann selber schlich und dann kam die Lawine der verbrechen die er der heilige Messias von Bärental verbrochen hat! ES WIRT NICHTS ZU DÜNN GESPONNEN ES KOMMT ALLES AN DIE SONNEN

Antworten
Irgendeiner
64
47
Lesenswert?

Naja, Drogengerüchte, dann kann man die ja klagen, auf,auf,Basti,

der Rest ist unerheblich und die Roten warens nicht und Silberstein wars nicht und jetzt schauma ob die Drogengerüchte so unwahr sind wie diese zwei frechen freien Assoziationen,hopp auf,man lacht.Schade das der Vizekanzler schon weg ist, der nicht inhaliert hat, es war halt die schlimmste aber auch die lustigste Regierung,man feixt.

Antworten
Irgendeiner
22
14
Lesenswert?

Addendum:Soviel Aufmerksamkeit für mein Posting, ich bin

gerührt, war wohl eine lange Nacht,man lacht,ich hab übrigens während der Zeit ganz blendend geschlafen, in meinem Alter keine Selbstverständlichkeit mehr.Und wenn ich das jetzt so lesen würde daß 48 mit mir nicht einverstanden sind würde sich die Frage des Mutes zur Antwort wieder stellen den da fast ein Schock trotz Mißfallens nicht aufbringt ,aber ich les das eh schon lange anders,man lacht.

Antworten
Irgendeiner
5
5
Lesenswert?

Addendum II: Also durch den Schock

meines zweiten Postings hab ich das Schock doch noch zusammengekriegt, ohne eine einzige Replik, ich bin sehr zufrieden mit Euch,man lacht.

Antworten
Miraculix11
1
2
Lesenswert?

Falles es Dir noch nicht aufgefallen ist

Die meisten hier ignorieren Dein Gesagtes, nur ein paar Gleichdenkende antworten Dir :-)

Antworten