AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Erstmals KanzlerinÖsterreich - Nachzügler bei weiblichen Spitzenjobs

Angela Merkel, Edith Cresson, Margaret Thatcher: Fast alle europäischen Länder wurden bereits einmal weiblich regiert. Österreich ist ein echter Nachzügler.

Maria Schaumayer, die erste Frau an der Spitze der Nationalbank
Maria Schaumayer, die erste Frau an der Spitze der Nationalbank © 
 

Wenn es um echte Spitzenpositionen geht, ist Österreich ein echtes Macholand. Nur ganz wenige Länder in Europa hatten noch nie ein weibliches Staatsoberhaupt oder eine Frau als Regierungschefin - sofern nicht Maria Theresia hineingerechnet wird.

England hatte Margaret Thatcher und Theresa May, Frankreich Edith Cresson, Deutschland wird immer noch von Angela Merkel regiert. In Kroatien steht Kolinda Grabar-Kitarovic an der Spitze des Landes, in Slowenien war Alenka Bratusek Premierministerin, in Dänemark Helle Thorning-Schmidt, in Norwegen Gro Harlem Brundtland,  im Kosovo Atifete Jahjaga.

Erste Frauen in Österreich

Erste österreichische Ministerin war Grete Rehor (ÖVP) im Jahr 1966, Waltraud Klasnic (ÖVP) war die erste Landeshauptfrau des Landes. Die FPÖ stellte im Jahr 2000 mit Susanne Riess die erste Vizekanzlerin, die SPÖ im Jahr 1977 mit Franziska Fast die erste Volksanwältin, mit Barbara Prammer 2006 die erste Nationalratspräsidentin. Maria Schaumayer wurde  1990 zur ersten Präsidentin der Nationalbank bestellt, Irmgard Griss 2007 als erste Chefin am Obersten Gerichtshofs eingesetzt. Nach der Pensionierung von Gerhart Holzinger übernahm mit Brigitte Bierlein Anfang 2018 erstmals eine Frau den Chefsessel des Verfassungsgerichtshofs.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren