AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Noch vor Mai 2020Aus für Rot-Blau: Doskozil lässt vorzeitig wählen

Burgenlands Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) will noch vor Mai 2020 in seinem Bundesland wählen lassen. Der Termin wird gemeinsam mit der FPÖ verkündet.

PRESSESTATEMENT BURGENLAeNDISCHER LANDESHAUPTMANN DOSKOZIL (SPOe)
© APA/ROBERT JAEGER
 

Auch das Burgenland wählt vorzeitig. Landeshauptmann Hans Peter Doskozil (SPÖ) kündigte Sonntag Nachmitag vor der Bundespräsidiumssitzung der Sozialdemokraten an, dass nicht erst im Mai 2020 zu den Urnen gegangen werde. Den genauen Termin der Neuwahl will er morgen, Montag, nach einem rot-blauen Koalitionsausschuss nennen.

Keine vorgezogenen Wahlen strebt hingegen Wiens Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) an. Ebenfalls vor dem Bundesparteipräsidium erkärte er: "Wien ist der Hort der Stabilität, ganz im Gegensatz zur Bundesregierung."

Der Termin für die vorgezogene Landtagswahl im Burgenland soll gemäß Angaben aus dem Landeshauptmann-Büro im Einvernehmen mit dem Koalitionspartner vorgenommen werden. Doskozil hatte davor auch betont, dass man mit der FPÖ vier Jahre lang gut zusammengearbeitet habe.

Kommentare (1)

Kommentieren
hfg
1
1
Lesenswert?

Hoffentlich wird er gestärkt

Damit er die SPÖ übernehmen kann und endlich wieder andere Koalitionsoptionen entstehen können.
Die jetzige Parteiführung ist zu schwach und hat sich mit ihren Forderungen bereits einzementiert.

Antworten