AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Ära Bischof SchwarzZehn Fragen zur Mission des Visitators

Im Auftrag des Papstes startet Erzbischof Lackner am Montag mit der Kontrolle der Kärntner Kirche. Es geht um die Ära von Bischof Schwarz und die jetzige Kirchenleitung. Viele Konsequenzen sind möglich.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Erzbischof Franz Lackner beginnt am Montag mit der Visitation der Katholischen Kirche Kärnten © APA/GEORG HOCHMUTH
 

1. Was bedeutet die apostolische Visitation der Kärntner Kirche, die am Montag beginnt?
Es soll eine „transparente Klärung“ sein, die im Auftrag des Papstes erfolgt. Während jeder Bischof routinemäßig seine Pfarren visitiert, ist eine apostolische Visitation selten und anlassbezogen. In Kärnten sind die Vorwürfe gegen Bischof Alois Schwarz in seiner Ära in der Diözese Gurk-Klagenfurt der Anlass. „Eine Unruhe, die die Diözese seit Jahren erfasst hat, ist mit der Sedisvakanz (Zeit ohne Bischof, Anm.) aufgebrochen“, heißt es. Durch die Prüfung von übergeordneter Stelle soll eine gute pastorale Entwicklung ermöglicht werden.

Kommentare (2)

Kommentieren
GordonKelz
1
0
Lesenswert?

MAN...

...braucht hier nicht Posten, falls Kritik enthalten ist !
Gordon Kelz

Antworten
joschi41
0
0
Lesenswert?

Ach Gott

Herr Kelz, Sie sind doch nach allem, was ich bisher von Ihnen gelesen habe, ein Gutmensch. Ich denke, gut verpackte Kritik kommt an, und wird nicht gelöscht.

Antworten