Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Aufbauhilfen EU genehmigt 3,5 Milliarden Euro für Österreich

Von der Leyen ist auf Tour durch Europa – mit dem milliardenschweren Scheckbuch für die Aufbauhilfen. Heute weilte sie in Wien, zunächst im Institut für Quantenphysik, dann beim Kanzler.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Von der Leyen, Kurz, Faßmann am Dach der Uni mit dem  revolutionären Quantenteleskop
Von der Leyen, Kurz, Faßmann am Dach der Uni mit dem revolutionären Quantenteleskop © APA/APA-POOL/ROLAND SCHLAGER
 

Da liegt ein schönes Stück Arbeit vor euch“, sagte Ursula von der Leyen und überreichte in Lissabon die Mappe mit der Genehmigung des Corona-Wiederaufbauprogramms. „Kann ich jetzt zur Bank?“, erkundigte sich der portugiesische Premier Antonio Costa. „Ja“, stimmte die Kommissionspräsidentin zu: „Damit kannst du jetzt zur Bank.“ Von der Leyen ist seit Tagen von einer EU-Metropole zur nächsten unterwegs, heute wurde sie und das (natürlich nur imaginäre) Scheckbuch in Wien begrüßt.

Kommentare (13)
Kommentieren
Patriot
0
2
Lesenswert?

Wer ist so nett und schenkt uns 3, 5 Mrd.?

.

SoundofThunder
0
4
Lesenswert?

🤔

Wir uns selber.

steirischemitzi
9
6
Lesenswert?

..

Hätte die Regierung die Wirtschaft nicht so an die Wand gefahren, bräuchten wir diese "Aufbauhilfe" nicht... die nächste Frage ist ja, wer wirklich was von den 3,5 Milliarden sieht...

Sam125
4
2
Lesenswert?

Was bitte?Die Regierung hat die Wirtschaft an die Wand gefahren?Lese ich richtig

Jeder und Jede hat laut um HILFE GESCHRIEHEN UND DEN ÖSTERREICHERN GING ES GERADE WEGEN DER "CORONAHILFEN",besser als es den in den MEISTEN Menschen in der EU es während der Pandemie erging und natürlich noch ergehen wird!Und von der großen Not und Elend,dass die Pandemie in vielen Staaten auf der ganzen Welt ausgelöst hat,brauchen wir erst gar nicht zu sprechen!Bei uns hat jeder genug zu essen gehabt und niemand musste sich auf der Straße wiederfinden,wenn er es nicht schon im Vorfeld selbstverschuldert VERBOCKT hatte und SIE reden davon,dass die REGIERUNG die Wirtschaft absichtlich an die Wand gefahren hätte!Nochdazu die ÖVP,die ja ständig von IHRESGLEICHEN STÄNDIG ALS REINE WIRTSCHAFTSUNTERSTÜTZENDE Partei geschimpft wurde und wird!?Jetzt glaube ich es einfach nicht mehr,wie glattgestrickt sie sind!Bitte geht nach Italien,Spanien,Ungarn, Frankreich usw,ob und welche Unterstützungen die Menschen dort bekamen!Fragt einfach einmal nach!

Sam125
6
2
Lesenswert?

Aufbauhilfen? Und umgekehrt könnte man mit dem Geld die Grazer Mini- U- Bahn

finanzieren! Denn der Grazer Bürgermeister hat vorerst einmal einen Kostenvoranschlag von ca.3.33 Milliarden Euro für ca. 25 km Streckenlänge für die Grazer Zukunftsvision! Bitte gleich nach Graz damit und die Geschichte hat sich!

seinerwe
5
11
Lesenswert?

Vatertag

Man bekommt ein Geschenk von dem Geld, das man selbst verdient hat...
Ein großer Beamtenapparat hilft bei der Verteilung. Sinnvoll, denn ohne Kontrolle müsste man im Urlaub noch größere Jachten bewundern

illuminati
7
10
Lesenswert?

Hahaha

Und 12 Milliarden werden in den rachen des Moloch gesteckt. Das ist die Kehrseite.

Civium
14
16
Lesenswert?

Welchen

Aufbau, haben wir einen Bombenkrieg hinter uns!

Civium
10
15
Lesenswert?

Hat sie die

Gelddruckmaschine mitgebracht!.?

fersler
7
9
Lesenswert?

@Civ

Maschine brauchen wir nicht, haben mit dem BK ohnehin einen Geldsch....

Lodengrün
19
18
Lesenswert?

Die tägliche Vergewaltigung

mit Wort und Bild von ihm verbreitet durch seinen PR Apparat hat seine Fortsetzung gefunden. Diese Schulden sollen und werden uns nicht Wurst sein bieten wahrlich keinen Anlass zu breitem Grinsen.

hortig
4
0
Lesenswert?

@lodengruen

Warum motzt du immer? Du kannst ja bei den Schweizer Zeitungen bleiben wenn dir die österreichischen nicht passen, aber lass uns mit deinem sinnlosen Geschwätz in Ruhe

Patriot
16
24
Lesenswert?

Alles Schulden, Schulden, Schulden!

Kein Grund zum Jubeln! Wer wird das je zurückzahlen? Niemand! Solange die Kreditzinsen so niedrig sind, geht's ja, aber wehe sie steigen! Und sie werden in ein paar Jahren wieder steigen. Dann dürfen die Jungen blechen, blechen, blechen!