Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Vor Gipfel in GenfTrump an Biden: "Schlafen Sie bei Treffen mit Putin nicht ein"

Der bei der Wahl im November unterlegene Ex-Präsident schickt seinem Nachfolger und dem russischen Präsidenten vor deren Gipfeltreffen ätzende Bemerkungen mit auf den Weg.

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Donald Trump
Donald Trump © AP
 

Ob er lieber wieder selbst dabei wäre bei dem Gipfel? Der abgewählte frühere US-Präsident Donald Trump macht im Vorfeld des Biden-Putin-Gipfeltreffens in Genf mit geschmacklosen Scherzen Schlagzeilen: "Viel Glück für Biden im Umgang mit Präsident Putin - schlafen Sie während des Treffens nicht ein, und bitte richten Sie ihm meine herzlichsten Grüße aus!", teilte Trump mit.

Trump selbst war in seiner Amtszeit mehrfach vorgeworfen worden, den russischen Präsidenten zu hofieren. Er hatte bei einem Gipfel mit Putin in Helsinki vor drei Jahren Erkenntnisse seiner eigenen Geheimdienste über Einmischungen Russlands in die US-Wahlen infrage gestellt und lieber Putins Leugnung selbiger geglaubt.

Im Wahlkampf hatte Trump Biden, der nur wenig älter ist als er selbst, als "sleepy Joe" - "schläfrigen Joe" verspottet. Der Republikaner war seinem demokratischen Widersacher bei der Präsidentschaftswahl vorigen November klar unterlegen. Trump erkennt den Sieg Joe Bidens aber bis heute nicht an, obwohl er und seine Unterstützer mit dutzenden Klagen gegen das Ergebnis vor US-Gerichten gescheitert sind.

Biden wiederum hatte Trump im Wahlkampf als "Putins Welpen" bezeichnet und einen konfrontativeren Kurs gegenüber Moskau angekündigt. Bidens Treffen mit dem Kreml-Chef findet am 16. Juni statt.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

derdrittevonlinks
0
0
Lesenswert?

Tja, wenns politisch nicht reicht ....

.... dann ist Imponiergehabe der Schulterschluss.
Danke Autokratie!

gehtso
1
0
Lesenswert?

dass er

Putin hofiert, hängt vielleicht damit zusammen, dass er relativ viel Geld aus Russland über die deutsche Bank erhalten hat.

duesenwerni
0
3
Lesenswert?

Der einzig erwähnenswerte Tweet von Trump lautete ...

“Despite the constant negative press covfefe”

Der Rest war und ist es nicht wert, gelesen zu werden ...

voit60
1
8
Lesenswert?

A.. l bleibt eben ein solches

Und der ist ein besonders Exemplar davon. Und Gucci... Danke für die Bewertung.

pescador
1
38
Lesenswert?

Trump weiß genau,

dass er mit solchen Wortmeldungen in die Medien kommt. Und genau das möchte und braucht er. Wir sollten ihm diesen Gefallen nicht tun.

pescador
1
11
Lesenswert?

Trump weiß genau,

dass er mit solchen Wortmeldungen in die Medien kommt. Und genau das möchte und braucht er. Wir sollten ihm diesen Gefallen nicht tun.

Hausverstand100
4
39
Lesenswert?

Kann der

Nicht endlich seine Klappe halten?
Und falls nicht: Medien, warum ignoriert ihr diesen Trumpel nicht einfach?

Guccighost
36
6
Lesenswert?

Du haltest deine Klappe auch nicht

Warum sollte er

future4you
3
33
Lesenswert?

Showman

was außer Scherben und leere Worthülsen haben Sie außenpolitisch hinterlassen. Mehr als primitive SMS zu tippseln reichte es nicht!