Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Historisches AbkommenKommt jetzt die große Wende im Nahen Osten?

Israels Premierminister Benjamin Netanjahu sowie die Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate und Bahrain haben bei einer Feier im Weißen Haus die Abkommen zur Normalisierung ihrer Beziehungen mit Israel unterzeichnet. Damit kommt zum ersten Mal seit Jahrzehnten wieder Bewegung in das Verhältnis zwischen Israel und der Arabischen Welt.

Annäherung: Israelis Premier Netanjahu und  Bahrains König Hamad bin Isa Al Khalifa
Annäherung: Israelis Premier Netanjahu und Bahrains König Hamad bin Isa Al Khalifa © AFP
 

Den Washington-Reisenden vom Golf gab der saudische König Salman letzte Woche eine deutliche Mahnung mit auf den Weg. Er unterstütze eine „permanente und faire Lösung“ für die Palästinenser, ließ der 84-Jährige nach einem Telefonat mit Donald Trump wissen. Zuvor hatte der US-Präsident den betagten Monarchen erneut bedrängt, sich den Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) anzuschließen und die Beziehungen zu Israel zu normalisieren. Doch Salman blieb hart. Solange er in Saudi-Arabien das Zepter in der Hand hält, bleibt es bei der traditionellen Loyalität gegenüber den Palästinensern.

Kommentare (1)

Kommentieren
100Hallo
1
1
Lesenswert?

freie Meinung

Zuerst mit den Nachbarn Frieden schließen.