Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Venedig wacht aufDie Regeneration der Serenissima

Reportage. Venedig erwacht aus der Corona-Agonie befreit und gereinigt - aber auch geläutert?

Das schönste Wohnzimmer der Welt erwacht zu neuem Leben © AFP
 

"Schauen Sie! So grün leuchtet das Wasser des Canal Grande sonst nie!“ Mit einladender Handbewegung weist Helene Molinari von der Ponte dell´Accademia auf die im Mittagslicht nahezu Wörthersee-türkise und fast verkehrsfreie Wasserstraße. Nur ein spärlich besetzter Traghetto pflügt langsam vom Palazzo Venier dei Leoni, der Collezione Peggy Guggenheim, in Richtung der Basilika Santa Maria della Salute. Der Madonna hatte 1630 der Doge Nicolò Contarini eine Kirche am Bacino di San Marco gegenüber dem Dogenpalast gelobt – mit der Bitte um Beendigung der Pest, die in der Stadt 46.000 Menschen, ein Drittel der Bevölkerung, dahingerafft hatte.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren