AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TodesfallFrüherer deutscher Arbeitsminister Norbert Blüm gestorben

Langjähriger christdemokratischer Politiker wurde 84 Jahre alt.

Verstorben: Norbert Blüm © APA/dpa/Roland Holschneider
 

Der ehemalige deutsche Arbeits- und Sozialminister Norbert Blüm ist tot. Er sei im Alter von 84 Jahren gestorben, sagte sein Sohn am Freitag der Deutschen Presse-Agentur in Bonn.

Blüm war über viele Jahre einer der bekanntesten christdemokratischen Politiker in Deutschland und ein führender Vertreter des Arbeitnehmerflügels der CDU. Das Amt als Arbeits- und Sozialminister übte er während der gesamten Amtszeit von Bundeskanzler Helmut Kohl (1982-1998) aus. Blüm machte sich auch als Vorkämpfer für die Menschenrechte einen Namen.

Seit 2019 war Blüm infolge einer Blutvergiftung an Armen und Beinen gelähmt und saß im Rollstuhl. Blüm war der einzige Minister, der Bundeskanzler Helmut Kohl die ganzen 16 Jahre seiner Regierungszeit (1982-1998) im Kabinett begleitete. Er galt in der schwarz-gelben Koalition, je nach politischem Standort der Betrachter, als "soziales Gewissen" oder "soziales Feigenblatt". Seine nachhaltigste Leistung war die Einführung der Pflegeversicherung 1995.

Blüm wurde 1935 als Arbeitersohn in Rüsselsheim geboren und war gelernter Werkzeugmacher. Er holte das Abitur am Abendgymnasium nach, studierte Philosophie, Geschichte und Theologie. Er galt als engagiertes Mitglied der IG Metall. Sein politischer Ziehvater, der CDU-Sozialpolitiker Hans Katzer (1919-1996), machte ihn 1968 zum Hauptgeschäftsführer der CDU-Sozialausschüsse. Von 1977 an stand Blüm für zehn Jahre an der Spitze der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA).

Nach seinem Ausscheiden aus der Bundespolitik engagierte sich Blüm weiterhin sozial, schrieb Bücher, trat als Talkshowgast im Fernsehen auf und machte sogar Kabarett.

Kommentare (5)

Kommentieren
Autschal
0
28
Lesenswert?

For Ever....

einer der besten Politiker - wenn auch nicht in Österreich - den ich je miterleben durfte. Liebe Politiker auf der ganzen Welt - nehmt Euch ein Beispiel an ihm. Konsequent, klare Ansagen, humorvoll usw. usw. Lieber Nobbi RiP.

Antworten
Autschal
0
25
Lesenswert?

Und vor allem

PARTEIÜBERGREIFEND. Den hat jeder gemocht.

Antworten
Irgendeiner
2
26
Lesenswert?

Tja, einer der letzten großen Liberalen in der CDU

ist tot,solche werden nicht mehr gebaut bei den vorgeblich Konservativen, zwischen Mietlingen der Industrie und restlos taulosen Populisten oder beidseitig angeschlagenen,eine imposante Gestalt mit Menschlichkeit und Humor,den hätte ich gerne einmal persönlich kennengelernt und das passiert mir bei Politikern selten.Ich wünsch Ihnen, daß Jünger über die Latte kommen die Sie vorgelegt haben,R.I.P.

Antworten
Balrog206
3
1
Lesenswert?

Irgi

Ich fand Ihn immer sehr nett und lustig in talk Sendungen ! Aber er war wohl eher ein Sozialist in der CDU ! So wie die derzeitige CDU eine zweite SPD ist deswegen auch die „ guten „ Umfrage werte !!

Antworten
Irgendeiner
0
4
Lesenswert?

Nein, der war kein Sozialist, das Ziel hatte er nicht,

der war einer mit grundmenschlicher Gesinnung und hat die Sache immer vor sich selbst gestellt,denn weißt du,auch Konservativismus war mal was anderes als Reichenbauchkrabbeln,weißt ja,christlich sozial und naja, der hat u.a.auch Theologie studiert,nicht meine Schiene,und der war auch da beim liberalen Flügel, ideenoffen,ich mochte den,freundlich,humorvoll und persistent, ich bin halt nur letzteres.

Antworten