AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Streit mit ChinaSigmar Gabriel: "Die Welt spaltet eine digitale Berliner Mauer"

Der deutsche Ex-Vizekanzler, Wirtschaftsminister und SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht in den USA heute das größte Risiko für Europa. Beim Streit mit China geht es nur um die Frage: Wer bestimmt die globale Weltordnung?

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Gabriel beim Interview in Graz
Gabriel beim Interview in Graz © (c) ©Werner Krug
 

Sie sind im November als Berater bei der Eurasia-Group eingestiegen, einer der weltweit führenden US-Denkfabriken. Das in New Yorker Unternehmen mit Stützpunkten weltweit berät Investoren und Manager über politische Entwicklungen und Risiken. Was raten Sie denen derzeit?

Kommentare (1)

Kommentieren
Lodengrün
3
3
Lesenswert?

Dieses Bild

das er von unserem Kanzler hat könnte man bekommen. Aber dann wäre er ein Wunderwuzzi mit ungehörigen Fähigkeiten. Er ist und bleibt aber ein sich den VIPs anbiedernder, sich selbst maßlos überschätzender, mit keinen spezifischen Kenntnissen ausgestatteter junger Mann. Nicht mehr, nicht weniger. Die Richtung wurde ihm „empfihlen“, die Entwicklung hat sich ergeben. Woher Gabriel ihn als Retter der mittleren Klasse sieht ist wohl nicht nach zu vollziehen.

Antworten