AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

EuropawahlenDas Ende der französischen Konservativen

Sie haben mehr als ein halbes Jahrhundert lang die Geschicke Frankreichs bestimmt und der Fünften Republik vier Staatspräsidenten geschenkt. Aber bei der Europawahl haben die Konservativen so stark verloren, dass nichts mehr von ihnen übrig bleibt.

Jetzt weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Ihr Testabo beinhaltet:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Zugriff auf die Smartphone App
  • Test endet automatisch nach 4 Wochen
Tiefer Fall: Der Philosoph François-Xavier Bellamy sollte für die Konservativen die Europawahl retten
Tiefer Fall: Der Philosoph François-Xavier Bellamy sollte für die Konservativen die Europawahl retten © (c) AFP (CHRISTOPHE ARCHAMBAULT)
 

Das Ende der französischen Konservativen erinnert an „Stirb langsam“, an die Serie von Action-Filmen mit Bruce Willis, in denen sich der Tod über mehrere Episoden hinzieht. Das dramatisch schlechte Ergebnis bei den Europawahlen scheint das Schicksal von „Les Républicains“ (LR) nun endgültig besiegelt zu haben. Ein klarsichtiger Youtuber war also gar nicht nötig, um der Partei den Todesstoß zu versetzen. Die Wähler haben das ganz allein übernommen: Acht Prozent haben Frankreichs Konservative bei den Europawahlen gemacht, das schlechteste Ergebnis in ihrer langen Parteigeschichte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.