Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Auf Kosten der EUEuropas Rechte bechern sechs Flaschen Champagner pro Sitzung

Die Rechnungsprüfer des EU-Parlaments nehmen die Fraktion der rechtspopulistischen Parteien ins Visier, der auch die FPÖ angehört. Es geht um üppiges Spesenrittertum und unmäßige Ausgaben. FPÖ bestreitet Beteiligung.

Strache mit Le Pen - bei weniger kostspieligen Getränken als Champagner © 
 

Nach Angaben der französischen Internetzeitung Mediapart könnte das EU-Parlament von der Fraktion „Europa der Nationen und der Freiheit“ (ENF) 427.000 Euro für Ausgaben ab dem Haushaltsjahr 2016 zurückfordern. Der ENF ist die Fraktion der rechtspopulistischen Parteien. Neben dem französischen Front National von Marine Le Pen und der niederländischen Partei für die Freiheit von Geert Wilders gehört ihr auch die österreichische Regierungspartei FPÖ unter dem Vorsitz von Heinz-Christian Strache an. 

Die Rechnungsprüfer der EU untersuchen seit Mitte 2017 die Finanzen der ENF-Fraktion. Im vergangenen August wurde eine erste Bewertung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young bekannt, wonach für das Jahr 2016 Ausgaben in Höhe von insgesamt 546.383 Euro nicht den Vorschriften des Europäischen Parlaments entsprachen. Nach einer Stellungnahme der ENF sind für den Haushaltskontrollausschuss noch immer Ausgaben von rund 427.000 Euro nicht mit den Regeln des EU-Parlaments vereinbar bzw. ausreichend erklärt. Dabei geht es nicht nur um Unklarheiten bei Auftragsvergaben, sondern auch um außerordentlich üppige "Repräsentationsausgaben". 

228 Flaschen Schampus

So fragen sich die Finanzkontrollore, warum die Rechtspopulisten 228 Flaschen Champagner und "weitere sechs Flaschen im Wert von jeweils 81 Euro" in Rechnung gestellt haben. Bei laut Sitzungskalender 41 Fraktionstagen ergibt das fast sechs Flaschen Schampus pro Sitzung. 

Auch 110 Weihnachtsgeschenke im Wert von jeweils 100 Euro interessieren die Prüfer. Bekommen haben diese Geschenke ausschließlich Mitarbeiter der ENF-Fraktion - auf Kosten der europäischen Steuerzahler. Und "Geschäftsessen" mit Kosten von bis zu 400 Euro pro Person sind nicht weniger erklärungsbedürftig. 

FPÖ bestreitet Beteiligung

Die Bestellungen seien von "den Franzosen", des Front National von Marine Le Pen, erfolgt, sagte der Vizechef der ENF-Fraktion auf Anfrage der APA. Dabei sei der Champagner für die Franzosen ähnlich gebräuchlich wie für Österreicher der grüne Veltliner. Der freiheitliche Delegationsleiter zitierte eine Klarstellung seiner Fraktion, wonach die FPÖ von diesen Ausgaben weder betroffen noch daran beteiligt war. "Nicht eine Flasche" habe die FPÖ bestellt, versicherte Vilimsky. "Ich trinke keinen Champagner. Ich mag ihn vom Geschmack her nicht."

Vilimsky: "Die Kritik ist gerechtfertigt. Es wurden Konsequenzen gezogen." Von dem damaligen verantwortlichen Generalsekretär der ENF, Ludovic de Danne, habe sich die Fraktion mittlerweile getrennt.

Wasser predigen, Champagner trinken

SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher sagte: "Mir war immer schon klar, dass die FPÖ ihren Wählern Wasser predigt und selbst Champagner trinkt. Aber gleich so viel? Das sind ja unfassbare 6 Flaschen Champagner pro Sitzung", empörte sich SPÖ-Bundesgeschäftsführer Max Lercher über das "Champagnergelage auf Steuerzahlerkosten".

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

anothermooon
3
1
Lesenswert?

boah....böse Rechtspopulisten

soso....die Rechtspopulisten sind Säufer?...die den Schampus hektoliterweise "entsorgen"?....meine Frage an das Orakel von Brüssel?...mit was schüttet sich Jean Claud Junckers täglich zu?....ich empfehle da die diversen Videos auf you tube...

Feja
2
2
Lesenswert?

Diese pösen EU Eliten auch..

Wenn die FPÖ nur endlich die alleinige Macht hätte, dann würde so erwas nicht passieren. Dann würd ma aus der EU austreten und uns mit Putin verbünden. Der würd dann schon aufkommen für den Champagner der Anständigen.

pizzamampf
1
4
Lesenswert?

Realsatire

Ein 400€ Dinner genießen, sich gegenseitig 100€ Weihnachtsgeschenke geben und zur Feier des Tages die teure 81€ Champagner Flaschen bestellen. Die machen sich ein schönes Leben und daheim im eigenen Land führen die Parteikanäle der ENF Parteien eine strenge Propaganda gegen die "EU-Eliten".

Bitte was.

UHBP
3
7
Lesenswert?

Saufen werden sie wohl alle,

nur die FPÖ hat es immer zutiefst verachtet, wenn es die anderen gemacht haben und damit bei den einfachen Wählern um die Stimmen "gebettelt". Jetzt machen sie es auch und der einfache Wähler? Vielleicht zu dumm um es zu verstehen.

Mr.T
1
6
Lesenswert?

Mich wundert das nicht...

… die müssen ja besoffen sein… weil wenn sie nüchtern auf so viel idiotische Ideen kommen wäre es ja furchterregend... ohg... verbietet sofort den Alkohol!!!

Butterkeks
3
4
Lesenswert?

...

Die müssen sich ihre linken Genossen eben schön saufen...

schadstoffarm
3
2
Lesenswert?

ob Schaumwein dafür ausreicht

darf bezweifelt werden. EIn F-Funktionäre wird eher durch eine Mischung Valium/Sljivovica tolerant und entspannt.

autobahn1
5
8
Lesenswert?

das


kennen wir von den Rechten,Wasser predigen und Wein saufen nur leider gibt es bei uns in Österreich noch immer Vollidiot. ...welche das nicht überlauern.

Zeitgenosse
4
13
Lesenswert?

Die Chefs saufen

Champagner und ihren braven Wählern bleibt das "16zehner Blech".

Zeitgenosse
3
23
Lesenswert?

Die Gaukler und

Populisten saufen Champus auf Kosten der Steuerzahler und erzählen den kleinen Leuten wie anständig sie sind.
Diese Bagage ist dekadent und rücksichtslos !!!!

morchella
1
7
Lesenswert?

Nichts gegen ein Essen mit Leyroutz!

Das kostet 20.000 Euro.

helga.zuschrott
9
31
Lesenswert?

kein gespür und meckern ohne ende die blauen....

...... und null anstand!
ich frag mich immer wieder aufs neue, wer diese partei wählt!

SeCCi
10
8
Lesenswert?

naja

1. "Nach Angaben der französischen Internetzeitung"
will auch mal genauer geprüft werden...
2. die zahlen aller darlegen!
3. gilt zu hinterfragen wieso überhaupt solche "Repräsentationsausgaben" möglich sind

Lodengrün
5
16
Lesenswert?

Ach @SeCCi

das geht ganz einfach. Sie kaufen ein, schlucken und reichen die Rechnungen ein. Jetzt werden die Rechnungen eben genauer angesehen. Sie brauchen die Blauen nicht in Schutz zu nehmen. Straches Heim gesehen? Recht feudal würde ich einmal sagen für jemanden der schon geschäftlich massiv aufgeschlagen hat. Und Herr Hofer hatte auch keinen Genierer nach selbstverschuldetem Unfall SOFORT die Frührente zu beantragen. Da hat er gehörig ins Sozialsystem gegriffen. Aber wie sagt das Sprichwort: "Wasser predigen, Wein.....".

cleverstmk
10
30
Lesenswert?

Verlogen

Diese rechte Bagage schimpft zwar ständig über die EU - dafür schielt sie zu Hr Putin , aber nehmen aus dem Eu Topf was geht.
Ja die Vorgänger haben sich halt nur in Österreich kräftig bedient. Schade der Wähler vergisst so schnell

schadstoffarm
11
29
Lesenswert?

dem Häupl neidet man den Spritzwein

und selber säuft man Champanskaje. Aber der Aufpreis ist gerechtfertigt: man ist ja auch in der halben Zeit fett.

Irgendeiner
11
71
Lesenswert?

Und Essen mit 400 Euro pro Person für die

kleinen Männer,naja,man gönnt sich ja sonst nichts,warum soll man nicht fast eine ganze gekürzte Mindestsicherung auf einmal verfressen,ist ja ein hartes Leben wenn man immer weit vom Ziel von Beratern aus der Nobelkarosse gescheucht wird, damits volkstümlicher aussieht.Trotzdem würd ich gerne wissen was unseren Gourmands da geboten wurde,wars Fugu, das würde gewisse politische Lähmungserscheinungen erklären oder wie ber Asterix stilechtes Orgienfutter mit Kalbskaldauen und gefüllten Giraffenhälsen, man berichte mehr.

Mein Graz
19
64
Lesenswert?

Ich weiß nicht, was die Poster hier immer haben.

Die anderen saufen sicher auch Champagner, machen Geschenke und gehen teuer essen. Aber es geht immer nur gegen die armen Rechten! Das ist so was von ungerecht!
Und was sind denn schon 100 Euronen für ein Geschenk? Da kriegen die Linken sicher viel mehr! Wenn von denen was in den Medien stünde, keiner von euch würde auch nur ein Wort drüber verlieren!
Ihr seid so gemein!
😭😢😩

*Achtung, Satire*

Kristianjarnig
36
26
Lesenswert?

Es ist mir durchaus bewußt das Sie satirisch sein wollten...

.... ich glaube aber eher das Sie sich das ins eigene Bein geschossen haben mit dieser vermeintlichen(weil nicht existenten) Satire.

Vielmehr stimmt eher die Animal Farm "Theorie" das wohl alle die mal am Trog sind sich wie Säue verhalten. Das gilt wohl auch für die "Linken"(die Grünen haben es ja bereits teilweise eindrucksvoll bewiesen wenngleich erst nach dem Austtieg aus der Überzeugung was es wohl zu geben scheint).

Natürlich muß man dem konkreten Verdacht nachgehen(so wie man generell der ganzen Brüsseler "Partie" aller Farben und Länder mal genauer auf die Finger schauen sollte).

Aber wenn Sie glauben sowas ist auf Mitte Rechts abonniert, da liegen Sie wohl ziemlich falsch. Ich wünsche frohes Aufwachen aus Ihrem(vermutlich linken, wenn man sich Ihre restlichen Posts so ansieht) Traum. Die sind alle gleich, egal was die ihrer jeweiligen Kundschaft zu verkaufen versuchen.

Mein Graz
1
3
Lesenswert?

@Kristianjarnig

Deine Stellungnahme beweist die Richtigkeit jeder Zeile meines Postings.
Danke.

handlelightd
8
50
Lesenswert?

Der Unterschied, Kristianjarng, ist der,

dass die Prolos, äh Proletarier, damit hausieren gehen, genau anders zu sein. Und schwere Geschütze gegen 'die da oben' auffahren. Wenns dann selber dort oben sind, habens zwar die selben "Konsumgewohnheiten" auf Kosten der Allgemeinheit, wenn nicht exzessiver. Der Output von deren Arbeit für die Allgemeinheit dagegen, ist dann eher bescheiden, um es höflich zu formulieren.

Lodengrün
10
55
Lesenswert?

War nicht der Slogan von Herrn Hofer: "Macht braucht Kontrolle"

Da haben sie uns noch den bescheidenen, uns nahe stehende Politiker vorgegaukelt.

Irgendeiner
9
48
Lesenswert?

Naja, wenigstens weiß ich jetzt

wie kleine Männer so leben,ist wie ein Blick in den Opernball,Proleten wie ich bleiben halt beim Bier und blicken interessiert zu den besseren Kleine-Männer-Kreisen,man lacht.

voit60
17
60
Lesenswert?

Die Mitgliedschaft in diesem Club der Rechtsaussenparteien

Ist eine Schande für eine Regierungspartei.

SoundofThunder
13
67
Lesenswert?

Das ist doch ein Klacks!

Die halbe Million zahlt der HC locker mit seinen mit 15 Millionen Euro gefüllten Privat-Budget aus seiner PR-Abteilung. Wie heißt es so schön? : Euer Geld für unsere Leut‘!

Irgendeiner
15
41
Lesenswert?

Naja, ist wohl bei der österreichischen

Brigade nur Traditionsbewußtsein,daheim drei Bier, dort drei Flaschen Schampus, bad habits die hard,man lacht.

 
Kommentare 1-26 von 28