AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Einstimmiger Beschluss

Auch Grönland führt die Homo-Ehe ein

Nach dem Volksentscheid in Irland ermöglicht auch Grönland homosexuellen Paaren die Ehe. Der Beschluss wurde im Parlament ohne Gegenstimme gefasst.

Nicht nur in Irland, bald auch in Grönland: Sie dürfen heiraten © AP
 

Das grönländische Autonomie-Parlament (Inatsisartut/Landstinget) hat für die Einführung der Ehe für homosexuelle Paare gestimmt. Das Gesetz, das seit fünf Jahren als Vorschlag der sozialliberalen Demokraatit-Partei vorlag, tritt nun am 1. Oktober dieses Jahres in Kraft.

Die Abstimmung im Parlament in Nuuk fiel laut dem Sender KNR unter den 27 Abgeordneten einstimmig aus. Dänemark, das nach wie vor die außen- und sicherheitspolitische Oberhoheit über das ansonsten praktisch unabhängige und nicht zur EU gehörende Grönland ausübt, führte die Ehe für Homosexuelle im Jahr 2012 ein.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

t8tl6v3ec2b2vhiao9pu6tswgqhg9ouy
5
3
Lesenswert?

Genau daran sind Kulturen zugrunde gegangen und von fortpfanzungsfreudigen Invasoren überpowert und übervölkert worden! Geschieht nicht im Moment in Europa Ähnliches? Es scheint ein Gesetz der Evolution zu sein? Anscheinend kann das niemand aufhalten - dann sei es eben so!

Antworten
lookingfortranquility
2
5
Lesenswert?

@karlmurx

Oh mein Gott, was ist denn das für ein Unfug?!
Homosexualität hat Kulturen ausgerottet? Ich glaube, Sie haben den Geschichteunterricht verschlafen und ihn mit Ihren Träumereien verwechselt.
Europa hat deswegen weniger Kinder, weil bei uns mehr und mehr Menschen auf Beruf, Geld & Co ausgerichtet sind und die Familie weniger Wichtigkeit hat, als in zB Entwicklungsländern, wo Kinder noch immer die "Altersversorgung" ihrer Eltern sind. Vielleicht ist die Zentralmatura doch keine so schlechte Idee, Sie scheinen sie nötig zu haben.

Antworten
t8tl6v3ec2b2vhiao9pu6tswgqhg9ouy
1
2
Lesenswert?

Dann fragen Sie mal Erdogan und sein "Pflichtprogramm" für türkische Frauen und was das bedeutet!Und die Kinder der Entwicklungsländer sehen wir ja jeden Tag in den Zeitungen und dann bei uns - und da glauben Sie das geht an uns spurlos vorüber?

Antworten
w7lijkq6rwopoljkgpf6skdmwdsznnpb
1
1
Lesenswert?

@uggla: Ja, Homosexuelle sind ganz zweifellos

"fortpfanzungsfreudige Invasoren" die "uns" überpowern und übervölkern werden…

Antworten
zo5bspr79llrz0erc1qfa0gyhi7zweoi
8
1
Lesenswert?

So lang es nicht Pflicht wird.....

und der Grönland-Tourismus wird deswegen auch nicht gerade boomen.

Antworten
lookingfortranquility
1
5
Lesenswert?

@karlmurx

Re. Ihren Titel: Kommt eine Hyperbel geflogen...
Nein, boomen wird der Tourismus vll. nicht unbedingt, aber ein kleines Scheibchen vom Pinken Dollar werden sie sich abschneiden. Aber zu solchen Überlegungen ist Österreich anscheinend dank der ganzen Bigotterie noch gar nicht vorgedrungen.

Antworten
Unfug12
9
4
Lesenswert?

Arme degenerierte Gesellschaft

Klar, man muss die gleichgeschlechtliche Ehe auch noch fördern ????? Arme degenerierte Gesellschaft.

Antworten
lookingfortranquility
2
10
Lesenswert?

@Unfug12

Degeneriert ist hier niemand, homophob dafür aber Sie. Es gibt kein einziges haltbares Argument dafür, dass die gleichgeschl. Ehe irgendjemandem schaden würde, im Gegenteil. In einer Welt voller Krieg, Zerstörung, Hass und (am Beispiel von Ihnen) Missgunst wollen Sie auch noch Liebe zwischen den Menschen verbieten, nur weil sie zufällig beide Mann bzw. Frau sind? Philanthrop sind Sie wohl nicht gerade.

Antworten
Analyst-44
10
3
Lesenswert?

Dabei leiden die ja gar nicht an Überbevölkerung

Grönland führt sie auch ein, die Homo-Ehe. Dass die Homosexualität international stark gefördert wird, ist ja bekannt. Ausgehend von den USA wohlgemerkt. Ziel ist die Bevölkerungs-Reduktion und die Zerstörung der Familie. Dass da Grönland auch mitmacht, verwundert in der Tat! Aber vermutlich ist es dann für die einsamen Jäger in Eis und Schnee leichter, wenn sie sich im Iglu gleich mit dem Jagdkameraden vergnügen können.... bbbrrrrr!!!

Antworten
lookingfortranquility
1
8
Lesenswert?

@Analyst-44

1. Homosexualität kann man nicht fördern - entweder jemand ist homosexuell oder nicht.
2. Bevölkerungs-Reduktion? Wissen Sie, dass in den USA (und anderen Ländern, wo dies erlaubt ist) gleichschl. Paare sehr häufig Kinder, wenn auch mit Leihmüttern/durch Samenspenden haben? Von wegen Bev.-Reduktion.
3. Zerstörung d. Fam.? Wessen Familie wird zerstört? Ihre? Dann haben Sie aber eine merkwürdige Familie, wenn die aufgrund einer rechtlichen Gleichstellung aller Menschen im Bezug auf Heirat zugrunde geht. Außerdem, wenn die Ehe so "wichtig" ist, warum kann man dann heiraten und à la Britney Spears sich nach nicht einmal 2 Tagen wieder scheiden lassen? Wo bleibt da der "Schutz der Fam."???
4. Schon ein ziemliches Armutszeugnis für uns ÖsterreicherInnen, wenn ein "unbedeutendes" Land wie Grönland uns in Sachen Gleichberechtigung und Akzeptanz auf legislativer Ebene voraus ist.

Antworten
Analyst-44
0
1
Lesenswert?

Mei ist das nett ...

Homosexualität kann man sehr wohl fördern, gleich wie Lesbenkultur! Unsere Meinungen und Einstellungen werden ja tagtäglich manipuliert. Und das nicht nur politisch wie z.B. die Farben-Revolutionen in Lädern wie der Ukraine etc. Man kann und verändert natürlich auch ständig die Einstellungen der Menschen. Man wird durch Filme, Beispiele aus der Praxis etc. dorthin erzogen. Es ist eine Mode-Erscheinung, die genauso gemacht wird, wie vieles Andere. Die "Wurst" z.B: wurde ja auch gemacht. Die Medien haben sich ja nur so gestürzt auf sie - und dann wird dieses "Idol" natürlich nachgemacht. Die Mode wird ja z.B. auch gemacht - und wir werden zur neuesten Mode hinerzogen...!!
Also im Endeffekt kann man die Menschen zu allem hinerziehen, umerziehen - und immer sind die Macher dahinter am Drücker!

Antworten
lookingfortranquility
1
1
Lesenswert?

@Analyst-44

Homosexualität ist aber weder Einstellung noch Meinung, sondern eine sexuelle Orientierung. Man kann sich diese nicht aussuchen, sie nicht verändern und ist mit ihr ganz einfach geboren. Also, nein, Homosexualität ist nicht "förderbar", aber netter Versuch.

Antworten
Kopfschüttler
2
7
Lesenswert?

OMG

Und worauf stützen sie solch einen Mist?

Antworten
ilmlsct8j5if8w64l10bccabujn9e7dk
3
10
Lesenswert?

"Ziel ist die Bevölkerungs-Reduktion und die Zerstörung der Familie"

AHA - nehmen's bitte ihre Mediakamente !!!

Antworten
Analyst-44
1
1
Lesenswert?

Einfach informieren - dann klärt sich die Sache auf

Wir sind derzeit in einer Genderisierung-Welle, die nie politisch abgestimmt wurde. Ausgehend von den USA wird das so ziemlich jedem Land über den Kopf gestülpt. Nachdem wir ja wissen, dass in den USA die Geld-Mafia das Sagen hat, die z.B: Länder zerstört, dort Kriege anzettelt etc. braucht man nicht davon ausgehen, dass dies aus humanitätren Gründen passiert. Nicht alle Länder machen bei dieser irren Genderisierung mit, so z.B. Norwegen nicht. Die Russen sind auch keine Freunde davon. Ziel ist eindeutig die Bevölkerungs-Reduktion, denn wenn nahezu alle Homo und Lesben sind, sinkt die Geburtenzahl natürlich.
Interessant ist auch der Georgia Guidestone in den USA in Georgia. Er wurde 1978 gebaut. Dort steht in Granit eingemeiselt: Halte die Menschheit unter 500 Millionen! Dieser Monument steht also ganz öffentlich dort!! Informieren bringt hier Klarheit, aber die meisten Menschen wissen von solchen Dingen und von den Hintergründen eben nichts.

Antworten
lookingfortranquility
0
0
Lesenswert?

@Analyst-44

Conspiracy theorist, much, huh?
Äh, anscheinend sind das für Sie Neuigkeiten, aber in Norwegen ist die gleichgeschl. Ehe erlaubt, also ?!?
Den Humbug führen Sie auf ein altes, unbedeutendes Monument zurück? Es gibt unzählige Monumente, deren Aussagen nicht mehr zeitgemäß sind: rassistische, Lenin/Stalin lobende, zB hatte ein österreich. Ort Hitler vor kurzem noch als Ehrenbürger, etc. Wollen Sie in Bezug all diese jetzt auch je eine Verschwörug herbeizaubern, oder wie?
Sie haben wohl einen an der Kla**che.

Antworten
lookingfortranquility
0
0
Lesenswert?

@Analyst-44

Sagen Sie mal, sind Sie auf einem Verschwörungstheorie-Trip?
Sie stützen all den Humbug auf ein Monument? Es gibt unzählige Monumente/Erinnerungsstücke auf dieser Welt, die nur noch der Vergangenheit angehören und deren Werte bereits lange nicht mehr gültig sind (zahlreiche rassistische Monumente, Lenin/Stalin Monumente, Hitler war bis vor kurzem noch Ehrenbüger eines österr. Ortes, etc).
Ach, nur so nebenbei: Die gleichgeschl. Ehe ist in Norwegen sehr wohl erlaubt. :)

Antworten
28d22avoq5uuv9aaqkb3nt63pa04k85o
6
3
Lesenswert?

Grönland führt ...?

Mussten doch seit jeher, ohne Rücksicht auf das Geschlecht, unter den Fellen zusammenrücken um der Kälte Herr zu werden.

Grönland wärmt sich nicht nur wegen des Klimawandels.

Antworten