Kern nützte Nationalrat als Wahlkampf-Bühne

Drei Tage vor der Nationalratswahl hat sich SPÖ-Chef Christian Kern eine Erklärung vor dem Nationalrat gegönnt, freilich in seiner Funktion als Kanzler. In dieser warb er vor allem für Zusammenhalt und eine aktive inhaltliche Politik. Den anderen Parteien gefiel weder, was Kern sagte, noch dass er überhaupt etwas sagte.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

raspel
1
0
Lesenswert?

Kern gibt sich als Staatmann, doch..

..in Wirklichkeit ist er für die schlimmste Blockadepolitik der 2. Republik verantwortlich, die dem Land massiv geschadet hat.

Antworten
max13
1
1
Lesenswert?

wenn der Herr Bundeskanzler Mag.KERN im Parlament reden will,

ist es sein recht und richtig.
FPÖ und övp regen sich umsonst auf.
die Opposition als Kasperltruppe nimmt keiner ernst.

Antworten
raspel
1
0
Lesenswert?

Wenn er als Kanzler sprichtok, aber..

..was er gemacht hat war Wahlkampf von der Regierungsbank aus und das ist zweifelsfrei nicht im Sinne der parlamentarischen Demokratie.

Antworten