In Berndorf (Bezirk Baden) hat sich am späten Freitagnachmittag eine Bluttat ereignet. Ein 57-Jähriger soll laut Polizei seine 59-jährige Schwester erstochen haben. Der Mann soll außerdem seine andere Schwester mit einem Messer schwer verletzt und danach Suizid begangen haben. Die 58-Jährige wurde in das Landesklinikum Wiener Neustadt gebracht.

Die schwer verletzte 58-Jährige befand sich laut Exekutive im Einfahrtsbereich des Grundstücks und berichtete Polizisten, dass sie und ihre ältere Schwester von ihrem Bruder mit einem Messer attackiert worden seien. Bei der 59-Jährigen konnte der Arzt nur noch den Tod feststellen. Die Leiche weise "offensichtliche Stichverletzungen" auf, wurde mitgeteilt. Beim vermutlichen Täter handelt es sich laut Exekutive um den Bruder der beiden Opfer.

Die 58-Jährige befinde sich "in kritischem Zustand", sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager. Das Landeskriminalamt Niederösterreich ermittelt.