Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Erst Mitte MaiGroßglockner Hochalpenstraße öffnet heuer später als gewohnt

Statt um den Staatsfeiertag am 1. Mai soll die Panoramastraße heuer bis Mitte Mai, vermutlich aber in der zweiten Maiwoche für den Verkehr freigegeben werden.

© GROSSGLOCKNER.AT/FRANZ NEUMAYR
 

Die Großglockner Hochalpenstraße öffnet auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie etwas später als gewohnt. Statt um den Staatsfeiertag am 1. Mai soll die Panoramastraße heuer bis Mitte Mai, vermutlich aber in der zweiten Maiwoche für den Verkehr freigegeben werden. Die Räumung vom Schnee hat bereits begonnen. Den Arbeitern dürfte dabei heuer nicht langweilig werden: Auf der Südseite geht der schneereichste Winter seit 1951 mit über fünf Metern Neuschnee zu Ende.

Sofern die Arbeiten zwischen den Gemeinden Fusch in Salzburg und Heiligenblut in Kärnten zügig voranschreiten und kein weiterer Wintereinbruch die Räumung erschwert, ist laut dem Straßenbetreiber GROHAG mit einem Durchstich in der zweiten Maiwoche zu rechnen. Dann dauert es erfahrungsgemäß meist noch wenige Tage, bis die Straße tatsächlich geöffnet werden kann. Die ebenfalls zur GROHAG-Gruppe gehörende Nockalmstraße und die Goldeck Panoramastraße in Kärnten werden aus heutiger Sicht am 8. Mai aufsperren, am gleichen Wochenende sollen auch die Wasserwelten in Krimml wieder in Betrieb gehen.

Bei den Ausflugzielen wird es in den ersten Tagen, in denen die Gastronomie noch nicht wie gewohnt geöffnet sein kann, eine Grundversorgung in Form von "Take-away" geben.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren