Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Keine Masken und Abstände Einsatz bei Wiener Gebetshaus wegen Verstößen gegen Corona-Maßnahmen

Veranstaltungen zur Religionsausübung in Schutzmaßnahmenverordnung ausgenommen - Polizei leitete Sachverhalt an Gesundheitsbehörde weiter.

Sujetbild © APA/FMT-PICTURES
 

Für Aufsehen hat Freitagnachmittag ein Polizeieinsatz bei einem islamischen Gebetshaus in Wien-Rudolfsheim-Fünfhaus gesorgt. Zeugen riefen die Beamten wegen Verstößen gegen Covid-Maßnahmen. "Der Sachverhalt wurde der zuständigen Gesundheitsbehörde zur Überprüfung weitergeleitet, da Veranstaltungen zur Religionsausübung unter die Ausnahmen der aktuellen 4. Covid-Schutzmaßnahmenverordnung fallen", berichtete die Polizei. Es gab aber 13 Anzeigen wegen aggressiven Verhaltens.

Die Beamten wurden um 13.10 Uhr gerufen, berichtete Polizeisprecher Marco Jammer. Bei deren Eintreffen flüchteten rund 20 bis 30 Personen aus dem Gebetshaus, rund 60 weitere wurden noch angetroffen. Die restlichen Personen hielten laut Polizei zu weiten Teilen keine Mindestabstände ein und trugen keine FFP2-Masken. "Die Beamten haben das Haus nicht betreten", um die Religionsausübung nicht zu stören, betonte Jammer.

Aggressiv gegenüber Beamten

Während des Einsatzes und der versuchten Kontaktaufnahme mit einem Verantwortlichen waren laut dem Sprecher jedoch mehrere Personen aggressiv gegenüber den Beamten. Sie wurden nach der Alarmierung von Verstärkung verwaltungsstrafrechtlich angezeigt. Auch beim Abströmen der Besucher des Gebetshauses wurden die Covid-Bestimmungen zum Teil nicht eingehalten, woraufhin die Beamten Identitätsfeststellungen durchführten. Jammer betonte, die Wiener Polizei zeige sich bei derartigen Einsätzen "sensibel in der Wahrung freier Religionsausübung" und sei "andererseits gesetzlich verpflichtet, mögliche Übertretungen nach der Covid-Verordnung abzuklären und gegebenenfalls zur Anzeige zur bringen".

Kommentare (21)
Kommentieren
ASchwammerlin
0
9
Lesenswert?

Mehrere Personen verhielten sich aggressiv

während des Polizeieinsatzes. Ja wie kann es denn so etwas geben bei der "Religion des Friedens?"

rontin
3
24
Lesenswert?

Das ist echt ein Witz ...

... mit der Religionsausübung. Wenn sich die nicht daran aufgehalten, gehört das aufgelöst. In der Kirche muss man ja auch Maske tragen und alle halten sich daran. "Die Beamten haben das Haus nicht betreten", um die Religionsausübung nicht zu stören,,,,
Wenn so etwas lese denke ich Bananenrepublik, wer soll denn den STaat noch irgendwie ernst nehmen...

KarlZoech
2
9
Lesenswert?

@ rotin: Religionsausübung ist von den Covid-Verordnungen ausgenommen,

jedoch halten sich die Religionsgemeinschaften freiwillig an die entsprechenden Verordnungen. In dieser Moschee ist das offenbar nicht geschehen, davon auch nicht.

Allerdings verstehe ich auch nicht, warum die Relgionsausübung von den Covid-Verornungen ausgenommen sind. Beten kann man ja auch mit Maske und mit Abstand. Religion ist meiner Ansicht nach Privatangelegenheit. Punkt. Beten kann man auch zu Hause.

rontin
0
4
Lesenswert?

Erlauben ja - Coronamaßnahmenverstoß = Auflösung

.... ja also ich bin genauer gesehen der Meinung, sie können sich ja versammeln, aber wenn sie die Maßnahmen für Innenräume nicht einhalten, sind die entsprechenden Person abzustrafen und der Veranstaltung zu verweisen, so wie bei allen Veranstaltugnen in Innenräumen das auch vorgesehen ist ...

tomtitan
0
5
Lesenswert?

Wenn der Allmächtige alles richtet

können einem irdische Regeln egal sein...

GordonKelz
5
29
Lesenswert?

Man wird so lange SENSIBEL sein....

..bis man wird SENSIBEL sein müssen....
Gordon

sugarless
0
4
Lesenswert?

Religionsfreiheit

Welche Juristen sind da am Arbeiten? Das Recht auf Leben ist höherwertig.
Und warum gibt es in unseren Kirchen eine Maskenpflicht? Die Ausländerfeindlichkeit wundert mich nicht mehr.

kukuksei
1
13
Lesenswert?

Ja!

Aber dann bitte bei allen!

wolfisch
17
9
Lesenswert?

Gasthaus

Den Leuten fehlt das Gasthaus zum motschgern.

andy379
21
43
Lesenswert?

Solange die FPÖ mit sooooo gutem Beispiel voran geht,

darf man sich nicht wundern, dass solche Sachen passieren.

ec80668215a9a41949e972d1ed9196fe
43
1
Lesenswert?

Bitte selber googlen

Idunazentrum Göttingen. Postverteilzentrum Wien! Jedes google ergebnis redet von clustern. da kennt jeder wieder eine grossfamilie et voila. was soll das, Kz? Sie verdrehen die Wahrheit znd vor allem FAKTEN!!!

Ratte
25
25
Lesenswert?

Heute wird wieder munter zensiert, gell?

Aber was soll es. Die Leute wissen eh auch so, wo das Problem begraben liegt...

KleineZeitung
12
42
Lesenswert?

Zensur?

Wir betreiben keine Zensur, jeder kann gerne schreiben was er denkt. Er muss sich nur an die Forenregeln halten. Und ich wäre froh und dankbar, wenn ich nichts löschen müsste!
Die Redaktion

Arthurd63
6
89
Lesenswert?

Engstirnige Menschen

Sich in einer Pandemie mit steigenden Infektionszahlen nicht an die einfachsten Regeln (Maske, Mindestabstand) zu halten, ist intolerant und gefährdet uns alle.

Mit "Freier Religionsausübung" hat das nichts zu tun, denn man kann auch mit Maske beten.

FRED4712
2
19
Lesenswert?

kann es sein,

dass sich diese leute nur aus türkischen medien "informieren" und daher völlig ahnungslos bezüglich corona sind??.....nach dem motto: denn sie wissen nicht, was sie tun.....

Pantero
71
17
Lesenswert?

läuft in den kirchen auch immer alles regelkonform?

man hört oft gegenteiliges...
möglich dass dort nicht so kontrolliert wird?

checker43
3
21
Lesenswert?

Gab

auch bei einer orthodoxen (christlichen) Kirche in Graz Ähnliches,

selbstdenker70
4
46
Lesenswert?

..

Der Unterschied, in der Kirche sitzen 3 Menschen, das Gebetshaus ist voll, auch weil es ein sozialer Treffpunkt ist.

RonaldMessics
29
38
Lesenswert?

wie bei den FPÖlern....

...im Parlament. Wo ist da der Unterschied?

Hapi67
27
62
Lesenswert?

Unverständlich,

dieses agressive und untertolerante Vorgehen der Beamten gegen diese friedliebende tolerante Gruppe von Männern bei Ausübung Ihrer Religion

Im Zuge der Anpassung an die Minderheit sollten beim nächsten Mal die Waffen niedergelegt und mitgebetet werden

Vielen Dank

Zuckerpuppe2000
1
33
Lesenswert?

Guter Witz!!

Die bösen Beamten. 🤣