Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Wintereinbruch in ÖsterreichAutobahnen teilweise blockiert

Fast alle höheren Bergstraßen sind nur noch mit Winterausrüstung befahrbar, größtenteils herrschte Kettenpflicht für sämtliche Fahrzeuge. Kärnten und Salzburg, aber auch Teile der Steiermark sind stark betroffen.

© (c) APA/EXPA
 

In Österreich hat der Winter in der Nacht auf Donnerstag Einzug gehalten: In Kärnten führte der Wintereinbruch zu zahlreichen Verkehrsbehinderungen. Fast alle höheren Bergstraßen waren nur mit Winterausrüstung befahrbar, größtenteils herrschte Kettenpflicht für sämtliche Fahrzeuge, wie der ÖAMTC in der Früh bekannt gab. Gleiches galt für das Bundesland Salzburg. In Kärnten sorgten bis zu 30 Zentimeter Neuschnee für teils sehr schwierige Straßenverhältnisse.

Die Südautobahn (A2) musste bei Arnoldstein in Richtung Wien in den frühen Morgenstunden nach einem Lkw-Unfall gesperrt werden, eine Totalsperre gab es auch auf der Möllltal-Bundesstraße bei Kolbnitz (Bezirk Spittal/Drau) wegen hängen gebliebener Lkw. In der Früh musste auch die Tauernautobahn A10 beim Katschbergtunnel in Richtung Villach gesperrt werden, laut Polizei hatte sich ein Unfall ereignet.

Schnee in Graz

Betroffen sind der Radstädter Tauern, der Filzensattel und der Pass Thurn, über den Katschberg gilt die Kettenpflicht auch für Pkw. Die Schneefälle sollen im Lauf des Vormittags nachlassen und aufhören, in den nördlichen Landesteil ist am Nachmittag sogar mit etwas Sonne zu rechnen.

Schnee in Österreich: Weiße Pracht zur Weihnachtszeit

Der Schnee ist da

In Österreich hat der Winter in der Nacht auf Donnerstag Einzug gehalten. 

(c) Maschinenring/Mario Webhoer (Mario Webhofer)

Der Schnee ist da

Fast alle höheren Bergstraßen waren nur mit Winterausrüstung befahrbar.

(c) Maschinenring/Dieter Schewig (Dieter Schewig)

Der Schnee ist da

Zu räumen gab es jede Menge, viele sind fleißig im Einsatz.

(c) Maschinenring/Pixelkinder Kollro� (pixelkinder.com // peter kollro�)

Der Schnee ist da

Doch erst jetzt macht sich richtige Weihnachtsstimmung breit, kommen die aufgestellten Christbäume so richtig zur Geltung.

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

Im ganzen Land entstehen erste Schneemänner, Kinder unterbrechen ihr Homeschooling um sich eine Schneeballschlacht zu liefern.

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

Prachtvoll dieser Anblick im Osttiroler Liezen.

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/JOHANN GRODER (EXPA/JOHANN GRODER)

Der Schnee ist da

(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Der Schnee ist da

(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Der Schnee ist da

(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Der Schnee ist da

(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Der Schnee ist da

(c) APA/ROLAND SCHLAGER (ROLAND SCHLAGER)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)

Der Schnee ist da

(c) APA/EXPA/ JFK (EXPA/ JFK)
1/20

Die Schneefälle, die am späten Mittwochnachmittag in der ganzen Steiermark eingesetzt hatten, haben Donnerstagfrüh für Verzögerungen im Frühverkehr gesorgt. In Graz hatten Busse und Straßenbahnen auf allen Linien Verspätungen. Gelegentlich kam es zu Verkehrsunfällen. Auf höher gelegenen Bergstraßen des Oberlandes und der Weststeiermark herrschte Schneekettenpflicht, wie der ÖAMTC mitteilte.

Schneekettenpflicht für alle Fahrzeuge gab es auf der B95 über die Turracherhöhe, der L123 von Turnau über den Pogusch ins Mürztal sowie die Flattnitzer Landesstraße von Stadl an der Mur nach Flattnitz in Kärnten. Kettenpflicht war für Lkw bzw. Lkw über 3,5 Tonnen auf folgenden Straßen verhängt: auf der B145 Salzkammergutstraße, die Präbichlstraße (B115) bei Vordernberg, die B77 über das Gaberl und die B70 im Bereich der Ortschaft Pack. Die Kettenpflicht galt auch für die meisten Straßen im Mariazellerland wie etwa über das Niederalpl und den Seeberg.

Auch auf der Südautobahn (A2) rieten Straßendienste und Autofahrerorganisationen zur Vorsicht im Bereich Pack wegen der winterlichen Fahrbahnverhältnisse.

In Salzburg schneite es erstmals in diesem Winter auch in tiefen Lagen. Die Autofahrer im Land dürfte das allerdings nicht überrascht haben. Wie ein Mitarbeiter des Landesfeuerwehrkommandos in der Früh zur APA sagte, hätten glatte und matschige Straßen zunächst noch zu keinen Einsätzen geführt. Laut ÖAMTC gilt auf den höher gelegenen Straßen im Bundesland Schneekettenpflicht - vor allem für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

haumioh
1
12
Lesenswert?

SO EIN ZUFALL - IM DEZEMBER SCHNEE

EINMAL ETWAS SCHNEE UND LEUTE VERFALLEN IN EIN CHAOS - DER BÖSE WINTER BRINGT SCHNEE - SO EIN ZUFALL - WIEVIELE LEUTE WAREN HEUTE NOCH MIT SOMMERREIFEN UNTERWEGS ?