Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Prozess in Salzburg700 Tonnen Müll illegal entsorgt: Bewährungsstrafe

Unternehmen soll mehrfach Hunderte Tonnen Rostasche, Bauschutt und Sperrmüll unrechtmäßig entsorgt haben, nachdem es zahlungsunfähig geworden war.

Sujetbild
Sujetbild © (c) APA/BARBARA GINDL
 

Zwei ehemalige Geschäftsführer einer Bauservicefirma im Pongau sind am Montag am Landesgericht Salzburg wegen grob fahrlässiger Beeinträchtigung von Gläubigerinteressen, betrügerischer Krida und vorsätzlichen umweltgefährdenden Behandelns und Verbringens von Abfällen verurteilt worden. Sie erhielten jeweils sechs Monate bedingte Haft.

Die Bewährungsstrafe wurde unter Bestimmung einer Probezeit von drei Jahren ausgesprochen. Die schließlich geständigen und bisher gerichtlich unbescholtenen Angeklagten haben auf Rechtsmittel verzichtet. Das Urteil ist nicht rechtskräftig, weil die Vertreterin der Staatsanwaltschaft Salzburg keine Erklärung abgegeben hat.

Was das Faktum Müll betrifft, so soll das Unternehmen Ende 2018 und Anfang 2019 rund 370 Tonnen Rostasche, 212 Tonnen Bauschutt und 120 Tonnen Sperrmüll unrechtmäßig entsorgt haben, nachdem es zahlungsunfähig geworden war.

Kommentare (3)

Kommentieren
eleasar
1
5
Lesenswert?

Meine Nachbarn entsorgen auch illegal Plastik in der Biomülltonne.

Sie werfen halt den Biomüll samt Sackerl in die Tonne. Sie kommen aus anderen Kulturen und verstehen es nicht oder es ist ihnen nicht so wichtig. Was kann man da machen?

Mezgolits
5
1
Lesenswert?

Zwei ehemalige Geschäftsführer einer Bauservice...

Vielen Dank - ich meine: Deutsch-englisch - ist sehr modern und wie wäre
es mit: Gottesservice + Militärservice + Zivilservice??? Erfinder Mezgolits

Alfa166
0
5
Lesenswert?

Service ist schon seit längerem ein deutscher Begriff.

Also keine Ahnung was sie da jetzt reitet?