Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Tirol Unbekannter tötete auf einer Weide ein Kalb und zerlegte es

Wie das Tier - ein hochwertiges Zuchtkalb - getötet wurde, war noch unklar.

© KLZ/Jürgen Fuchs
 

Auf einer Weidefläche in Mieders im Bezirk Innsbruck-Land ist am Dienstag ein fünf Monate altes Kuhkalb tot und zerlegt entdeckt worden. Der Täter ließ neben dem Fell und jeweils einem abgetrennten Vorder- und Hinterlauf auch den Schädel auf der Weide zurück. Laut Polizei könnte es der Unbekannte auf das Fleisch abgesehen haben.

Wie das Tier - ein hochwertiges Zuchtkalb - getötet wurde, war noch unklar. Die Exekutive bittet nun um Hinweise an die Polizeiinspektion Fulpmes. Der Vorfall ereignete sich zwischen Sonntagabend und Dienstagmittag auf einer Weidefläche unterhalb des Verbindungsweges zwischen der Gemeindestraße Kirchbrücke und dem sogenannten Pflusental.

Kommentare (4)

Kommentieren
MoritzderKater
0
10
Lesenswert?

Wahnsinn :-(((

Was bitte muss noch alles passieren?
In welcher Welt leben wir, Menschen sind nicht mehr sicher, Tiere werden abgeschlachtet oder ihnen die Haut abgezogen, zurück ins Mittelalter und das mit Geschwindigkeit.
09

plolin
2
10
Lesenswert?

Irgendwann wird

es so kommen, dass überall Überwachungskameras aufgestellt werden. Ich hoffe es sogar!

tomtitan
2
16
Lesenswert?

In diesem Fall war es

eher nicht der böse Wolf...

Musicjunkie
0
8
Lesenswert?

Kann doch nur ein Wolf gewesen sein, oder doch die zweibeinige Bestie.

--