Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Oberösterreich 68-Jähriger von Rottweiler angefallen und gebissen

Der Mann erlitt eine stark blutende Wunde und Verletzungen am linken Unterarm sowie der rechten Hüfte.

Sujetbild © Natallia Vintsik - Fotolia
 

Ein 68-Jähriger ist am Samstag in Schwarzenberg am Böhmerwald (Bezirk Rohrbach) von einem Rottweiler angefallen und gebissen worden. Der Mann erlitt eine stark blutende Wunde und Verletzungen am linken Unterarm sowie der rechten Hüfte. Der Hund war im nicht eingezäunten Garten frei herumgelaufen, teilte die Polizei in einer Presseaussendung mit.

Der Pensionist unterhielt sich mit der 41-jährigen Besitzerin, ihrem Lebensgefährten und einem anderen Bekannten. Als der Mühlviertler weitergehen wollte, attackierte ihn der fünfjährige Rüde. Der 68-Jährige kam nach der Erstversorgung mit der Rettung in das Krankenhaus Rohrbach. Die Besitzerin wurde angezeigt, teilte die Polizei auf Anfrage mit.

 

Kommentare (1)

Kommentieren
HansWurst
2
21
Lesenswert?

Hundebesitzer,

welche täglich am Murradweg spazieren, halten sich teilweise auch nicht an die Leinenpflicht.
Und wenn man sie daran erinnert, stellen sie sich taub oder fangen an zu schimpfen...