AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Oberösterreich Mehrere Unfälle wegen Alkohol am Steuer

Drei betrunkene Autofahrer sind in der Nacht auf heute, Samstag, in Oberösterreich von der Fahrbahn abgekommen und verletzt worden.

Im Bezirk Braunau überschlug sich eine 18-Jährige mit ihrem Pkw auf der B148 © (c) APA/DANIEL SCHARINGER (DANIEL SCHARINGER)
 

Im Bezirk Braunau am Inn prallte ein 57-Jähriger auf der L503 bei Mattighofen gegen eine Böschung, und in St. Peter am Hart überschlug sich eine 18-Jährige mit ihrem Pkw auf der B148. In Perg prallte ein 32-Jähriger gegen eine Hausmauer.

Die drei Lenker stammen aus Oberösterreich. Ihnen wurde der Führerschein vorläufig abgenommen. Der 57-Jährige, der laut Polizei rund zwei Promille Alkohol im Blut hatte, fuhr nach dem Unfall gegen 22.00 Uhr weiter. Schließlich stoppte er den Pkw auf einem Feld, wo er von einem couragierten Autofahrer an der Weiterfahrt gehindert wurde.

Der Wagen der 18-jährigen Autofahrerin blieb nach dem Überschlag um 23.20 Uhr seitlich liegen. Feuerwehrleute befreiten die junge Frau aus dem Wrack. Sie wurde wie der 57-Jährige in das Krankenhaus Braunau gebracht. Das Auto des 32-Jährigen wurde nach dem Aufprall gegen 2.30 Uhr an der Hausmauer zurück auf die L1424 geschleudert. Der Verletzte wurde in das Kepler Uniklinikum eingeliefert. Ein Alkotest ergab 1,86 Promille.

Zu einem weiteren Unfall ist es am Freitagnachmittag im Bezirk Wels-Land gekommen, dabei war aber kein Alkohol im Spiel. Eine 29-jährige Einheimische kam in Thalheim bei Wels aus unbekannter Ursache in einer Rechtskurve von der L1238 ab. Der Wagen stürzte über eine Böschung, überschlug sich dabei und kam laut Polizei erst rund 38 Meter weiter auf einem Feld zum Stillstand. Die verletzte Frau konnte sich selbstständig aus dem Wrack befreien. Sie wurde ins Klinikum Wels-Grieskirchen eingeliefert.

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.