AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Aktion startet"Kältetelefone" der Caritas können österreichweit Leben retten

Hilfsorganisation ruft zum Einspeichern und Nutzen der Nummern auf.

© APA/HELMUT FOHRINGER
 

Telefonnummern können in den kalten Wintermonaten mitunter Leben retten: Erneut schaltet die Caritas diese Tage ihre sogenannten Kältetelefone frei und ruft alle, die bei eisigen Temperaturen den Schlafplatz eines obdachlosen Menschen bemerken und rasch und unkompliziert helfen möchten, zum Wählen dieser Nummern auf.

Caritas-Mitarbeiter am anderen Ende der Leitung nehmen dann Kontakt zum Obdachlosen auf, bringen ihn in ein Notquartier oder versorgen ihn mit warmer Kleidung und winterfesten Schlafsäcken. Die Maßnahme ist effektiv, wie Kathpress am Dienstag berichtete: Allein in Wien zählte das Kältetelefon im vergangenen Winter 6.400 Anrufe.

Folgende Caritas-Kältetelefone sind bereits jetzt erreichbar:

Wien (01/4804553; 0.00 bis 24.00 Uhr),
Salzburg (0676/848210651; 0.00 bis 24.00 Uhr),
Kärnten (0463/396060 von 18.00 bis 6.00 Uhr bzw. 0463/5556037 von 8.00 bis 18.00 Uhr),
Burgenland (0676/83730322; 8.00 bis 22.00 Uhr),
Tirol (0512/21447; 0.00 bis 24.00 Uhr),
Vorarlberg (05522/2001700 von 8.00 bis 12.00 Uhr und 13.00 bis 16.00 Uhr sowie 05522/2001200 von 16.30 bis 8.00 Uhr).

In der Steiermark nimmt das Caritas-Kältetelefon am 15. November seinen Betrieb auf (0676/88015111; 18.00 bis 23.00 Uhr).

Bei medizinischen Notfällen ist aber die Nummer der Rettung 144 zu wählen, wurde betont.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren