AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Südlich von UdineIn der Nacht gibt es eine Totalsperre auf dem Weg zum Meer

Warnung für Adria-Urlauber! Zwischen Triest und Venedig wird an der Autobahn gebaut. Zum Teil gibt es in Richtung Meer sogar Totalsperren.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
Bei Palmanova stand man auf der A 4 oft auch halbe Tage lang im Stau. Bald kommt eine dritte Spur
Bei Palmanova stand man auf der A 4 oft auch halbe Tage lang im Stau. Bald kommt eine dritte Spur © Bressanutti-Petrussi
 

Adria-Urlauber können sich auch heuer wieder auf lange Staus Richtung Meer einstellen. Das ist nichts Neues. Aber ab Dienstagnacht geht auf der Autobahn südlich von Udine zum Teil einmal im wahrsten Sinne des Wortes gar nichts. Mittwochnacht, am Donnerstag, am Samstag und am kommenden Dienstag wird die Autobahnbrücke bei Palmanova südöstlich von Udine erneuert. Die Autobahn ist von 20 Uhr bis sechs Uhr früh für den Verkehr gesperrt. Man muss auf die Staatsstraße ausweichen. Auch im Juli wird das Teilstück in zwei Nächten gesperrt. Der Termin ist noch nicht fixiert.

Kommentare (5)

Kommentieren
wollanig
5
8
Lesenswert?

Eine Fahrspur mehr

und jahrelange Bauzeit. Da können sie gleich mit der vierten anfangen. Drei hätten vielleicht vor 20 Jahren gereicht.

Antworten
fans61
38
13
Lesenswert?

Ein Luxuxproblem....

in NÖ werden die Daumenschrauben für Sozialhilfeempfänger von der FPÖVP-Landesregierung angezogen, dass wären einen Bericht wert.

Antworten
gonde
11
8
Lesenswert?

> „Damit können wir die dritte Fahrspur von Palmanova nach Gonars ein halbes Jahr früher als geplant eröffnen“

Richtig interpretiert sollte es so lauten: „Damit wird die dritte Fahrspur von Palmanova nach Gonars, Jahre zu spät eröffnet“

Antworten
bianca50
3
9
Lesenswert?

drDreispuriger Ausbau des Autobahnabschnittes Palmanova Gonars

Wie bitte kann man deinen Kommentar verstehen?Auch solche Projekte brauchen Zeit für Planung und Ausführung. Außerdem ist es auch zu finanzieren. Wie schnell ein dreispuriger Ausbau vor sich geht haben wir im Teilstück von Rimini nach Ancona beobachten können. Das muß ihnen erst wer nachmachen

Antworten
Kristianjarnig
2
19
Lesenswert?

@bianca50

Stimmt. Hat JAHRE gedauert, auch weil immer, typisch italienisch, ewiglange Baustellen eingerichtet werden statt es in Etappen zu machen. Und an denen wird dann ewig lang "rumgebastelt", viele Teile der Baustelle absolut menschenleer.

Ich lebe in Apulien und habe mir dieses Teilstück über Jahre antun müssen und mich gewundert WIE lange man für so etwas brauchen kann.

Anmerkung: Danach, für lange Zeit - gab es KEINE Fahrbahnmarkierungen auf der Autobahn, Limit 80 km/h. Danach gab es die Streifen, Limit nach wie vor 80. Bis jetzt(bzw vor kurzem weil ich seit 4 Monaten nicht mehr raufgefahren bin) gab/gibt es dieses Tempolimit auf einer 3spurigen Autobahn. Effektiv? Fremdwort in Italien.

Stimmt - DAS muß den Italienern erst mal einer nachmachen können.

Der Ausbau südlich von Udine wird auch wieder so eine Jahrhundertbaustelle, mit 80 bzw. 60km/h ausgeschildert, fährt man die wachsen einem entweder Italiener oder Slovenen/Kroaten/Serben lichthupend gefühltin den Kofferraum hinein wenn man mal selbst versucht einen LKW zu überholen.

Kein Wunder das das Teilstück gefährlich ist. Während der Urlaubszeit unbedingt meiden. Ich lege meine Fahrten immer so das ich entweder vor oder nach der Sommersaison fahre. Ansonsten endet man sehr sicher im Stau.

Wenn man bedenkt das Cäsars Legionen noch in wenigen Tagen eine Brücke über den Rhein bauen konnten bzw. ein effektives Straßennetz hatten. Da könnten sich deren Nachfahren, die Italiener, ein großes Stück davon abschneiden.

Antworten