AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NiederösterreichBankomat-Einbruch in Wiener Neustadt

Im Foyer eines Einkaufsmarktes ist in der Nacht auf Dienstag in Wiener Neustadt ein Bankomat-Einbruch verübt worden.

Bankomat-Einbruch in Wiener Neustadt
Bankomat-Einbruch in Wiener Neustadt © (c) APA/FF WIENER NEUSTADT (UNBEKANNT)
 

Die unbekannten Täter entkamen, teilte Polizeisprecher Johann Baumschlager auf Anfrage mit. Bei einem wenig später in Seebenstein im Bezirk Neunkirchen brennend aufgefundenen Pkw könnte es sich um das Fluchtfahrzeug gehandelt haben. Der Wagen wurde durch die Flammen zerstört.

Ob ein Zusammenhang zwischen dem Einbruch und dem Fahrzeugbrand besteht, war Baumschlager zufolge vorerst unklar. Der Coup im Foyer des Einkaufsmarktes war gegen 3.00 erfolgt. Das Landeskriminalamt Niederösterreich übernahm die Ermittlungen.

Bereits in der Nacht auf den 19. März hatten Unbekannte versucht, den Bankomaten in dem Wiener Neustädter Einkaufsmarkt aufzubrechen. Dabei entstand Feuer im Foyer, das auf die Fassade übergriff.

In Niederösterreich kam es in den vergangenen Wochen immer wieder zu bisher ungeklärten Straftaten im Zusammenhang mit Bankomaten. Am Mittwoch versuchten etwa mehrere Personen, ein Geldausgabegerät in Böheimkirchen (Bezirk St. Pölten-Land) zu knacken. Nach einer Bankomat-Sprengung im Foyer eines Spar-Supermarktes in Guntramsdorf (Bezirk Mödling) am 11. April zündeten die unbekannten Täter den Fluchtwagen an der Südautobahn (A2) an.

Es blieb beim Versuch

Es sei offensichtlich nichts gestohlen worden, sagte Polizeisprecher Johann Baumschlager. Vorerst war unklar, ob der Eingang zum Foyer des Einkaufsmarktes aufgebrochen oder eingefahren wurde. "Die Ermittlungen laufen auf Hochtouren", bekräftigte der Sprecher.

Nach Angaben der Freiwilligen Feuerwehr Wiener Neustadt ist es am Ort des Geschehens auch zu einem Brand gekommen. Die Flammen waren beim Eintreffen der Helfer jedoch bereits durch eine Sprinkleranlage gelöscht worden.

Beim Einbruch in Wiener Neustadt handelte es sich bereits um den achten Bankomat-Angriff in Niederösterreich in diesem Jahr. Mit sieben ist das Landeskriminalamt Niederösterreich beschäftigt, bezüglich eines gescheiterten Coups im St. Pöltner Stadtteil Wagram ermittelt Baumschlager zufolge die lokale Polizeiinspektion. Zudem ist das Landeskriminalamt auch mit einem Angriff auf einen Geldausgabeautomaten im burgenländischen Pama (Bezirk Neusiedl am See) betraut. Zusammenhänge zwischen den einzelnen Coups werden der Exekutive zufolge überprüft.

"Wir legen besonderes Augenmerk auf diese Form der Kriminalität", sagte Baumschlager, der auch von erhöhtem Personaleinsatz bei den entsprechenden Ermittlungen sprach. Nachdem die niederösterreichische Polizei Ende 2018 einer in mehreren Bundesländern tätigen, sechsköpfigen Bankomat-Einbrecherbande aus Moldawien das Handwerk gelegt hatte, sei nun "offenbar eine neue Tätergruppe da".

 

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.