AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

NeunkirchenGetötete Pensionistin: Tatrekonstruktion abgesagt

Begründung: Es fehlen Polizeiunterlagen. Ersatztermin gibt es vorerst keinen.

Der Tatort im Bezirk Neunkirchen
Der Tatort im Bezirk Neunkirchen © APA/EINSATZDOKU.AT
 

Die für Freitag geplante Tatrekonstruktion nach einem Gewaltverbrechen an einer 75-Jährigen Ende März in Grafenbach-St. Valentin (Bezirk Neunkirchen) ist abgesagt worden. Als Grund gab eine Sprecherin des Landesgerichts Wiener Neustadt die "Nichteinlangung aktueller Polizeiberichte" an. Einen Ersatztermin gab es vorerst nicht.

Der Beschuldigte - der 28 Jahre alte Enkel der toten Frau - befindet sich weiter in Untersuchungshaft. Die nächste Haftverhandlung findet laut Wolfgang Blaschitz, der den Verdächtigen gemeinsam mit Astrid Wagner vertritt, am kommenden Mittwoch statt.

Die Pensionistin war am 23. März tot in ihrem Haus entdeckt worden. Ermittlungen im Umfeld des Opfers führten zu einem Tatverdacht gegen den Enkel der 75-Jährigen. Der 28-Jährige wurde in der Nacht auf den 24. März in Bad Vöslau (Bezirk Baden) festgenommen und in die Justizanstalt Wiener Neustadt eingeliefert. Die Frau wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft durch mehrere Messerstiche in den Halsbereich getötet worden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren