TirolAltölfässer in Fluss entsorgt

Ein vorerst unbekannter Täter hat mehrere Fässer mit Altöl im Ziller entsorgt. Die vier 60-Liter-Fässer und ein 200-Liter-Fass lagen teilweise im Wasser. Sie wurden von Feuerwehr und Wasserrettung geborgen.

© APA/BARBARA GINDL
 

Ein vorerst unbekannter Täter hat mehrere Fässer mit Altöl im Ziller entsorgt. Entdeckt wurden sie von einem 20-Jährigen bei Forstarbeiten am Samstag in Brandenberg im Bereich "Lunach". Die vier 60-Liter-Fässer und ein 200-Liter-Fass lagen teilweise im Wasser. Sie wurden von Feuerwehr und Wasserrettung geborgen.

Erhebungen laufen

Während das 200-Liter-Fass verschlossen war, dürfte von zwei der kleineren 60-Liter-Fässer eine vorerst unbekannte Menge an Altöl ausgetreten sein. Das Ausmaß der Umweltbeeinträchtigung konnte die Exekutive vorerst nicht abschätzen. Die Erhebungen diesbezüglich und zur Herkunft der Fässer waren im Laufen. Die Polizei ersuchte um Hinweise.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.