Von Mensch zu MenschWie viele, die "Diktatur" rufen, schätzen es noch, in einer Demokratie leben zu dürfen?

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
 

Eine Lehrerin hat uns gerade einen verzweifelten Brief geschrieben. Sie unterrichtet Politische Bildung und fragt sich, wie sie noch unterrichten könne, wenn Parlamentarier Österreich als „Diktatur“ bezeichnen. Seit Jahren versuche sie ihre Schüler für den Unterschied zwischen Demokratie und Diktatur zu sensibilisieren und nun bezeichnen Parlamentarier eine Demokratie als Diktatur. Sie sei fassungslos.

Kommentare (4)
wi1950
10
1
Lesenswert?

Warum

wird das Camp der Coronamaßnahmen- Gegner aufgelöst, das Camp der Lobautunnelgegner auf der Baustelle aber nicht? Doch ein wenig Corona- Diktatur? Aber um die Ungleichbehandlung zu sehen, mus man eben ideologiefrei und objektiv sein. Aber wo man ideologisch steht, zeigt schon das Herausstreichen von Lena Schilling, einer fanatischen Klimaaktivistin

levis555
0
5
Lesenswert?

Falles es Ihnen noch nicht aufgefallen sein sollte, möchte ich noch auf wesentliche Verhaltensunterschiede

zwischen der Frau Schilling und der Frau Klaunzinger oder dem Herrn Rutter hinweisen.
Es wäre nur, um etwas Licht in Ihr Objektiv zu bringen…

wi1950
3
1
Lesenswert?

@levis555

und Sie glauben, das Räumen des Lobsu- Camps ginge friedlich ab? Wäre wohl handgreiflicher Widerstand zu erwarten, nach der Ansage Schillings "Wenn Regeln ubderen Grubdwerten widersprechen, muß man sich darüber hinwegsetzen". Das sehen due Corona- Maßnahnengegner sicher auch so Also wo ist der Unterschied? Nur die Ideologie

levis555
0
1
Lesenswert?

Könnte sein, ist aber Simulation

Die Klaunziger ist in Realiter schon vor dem Kadi gestanden, der Rutter…eh schon wissen…Und es wird nicht zum letzten Mal gewesen sein….