AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

GastkommentarDas Virus und die Alten: Von Lebensqualität ist fast keine Rede mehr

Franz Küberl mahnt, dass man beim Schutz der Alten vor dem Virus deren Menschenwürde wahren muss.

Dass man dann allenfalls an Fenstern sitzend jemandem zuwinken kann, ist wohl nicht der Zuneigung, die auch ältere Menschen brauchen
Dass man dann allenfalls an Fenstern sitzend jemandem zuwinken kann, ist wohl nicht der Zuneigung, die auch ältere Menschen brauchen © (c) APA/AFP/TIZIANA FABI (TIZIANA FABI)
 

Seit Corona ist auch für Ältere alles anders. Wir wissen, dass die Regierenden in Wirklichkeit im Nebel des Nichtwissens stochern. Und trotzdem das Land und seine Einwohner – auch die Älteren – möglichst schützen müssen. Aber ich fürchte, dass hier das Kind mit dem Bade ausgeschüttet wird: Bei den neuen Vorschriften, auf dem eiligst neu beschlossenen Pandemiegesetz beruhend, ist von Wahrung der Menschenwürde, von selbstbestimmtem Leben, gar von Qualität des Lebens (fast) keine Rede mehr.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

walterkaernten
2
13
Lesenswert?

CORONA und ALTE, ZU PFLEGENDE MENSCHEN

Herr KÜBERL
Ganz richtig das ALLES sehr schwierig ist. Nicht nur für die ALTEN und KRANKEN. Auch für die jungen.

24 stunden betreuung entlohnung.
Bitte richten sie ihren APELL auch an die ZU PFLEGENDEN selbst. Die können ja freiwillig den 24 stunden bereuerINNE mehr zahlen. Auch die zukünftigen ERBEN könnten aus einem eventuell vorhanden vermögen was an die 24 stunden betreuerinnen abgeben.
ABER leider wollen fast ALLE nur fordern und der STEUERZAHLER soll zahlen.....

Antworten