Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

MorgenpostWieso darf man nur Gartenmöbel, aber nicht Möbel kaufen?

Der tägliche Morgenpost-Kommentar aus der Chefredaktion.

© KLZ/Gernot Eder
 

Hoch veranschlagte Händler, Tandler, Verhandler, Einkäufer und Aufläufer!

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.

Kristianjarnig
0
1
Lesenswert?

Mit Logik...

...darf man manchen Regierungen beim "Coronamanagement" nicht kommen.

Ein recht amüsanter(für den Betroffenen vielleicht weniger) Fall hier aus Italien - seit heute, Dienstag, dürfen Büchereien öffnen(vieles andere bleibt geschlossen!), dafür wurde jemand mit über 300 Euro abgestraft weil er Wein kaufen(3 Flaschen soweit ich richtig gelesen habe) ging....nicht "Krisennotwendig" laut Conte und Konsorten.

Das mag stimmen, gilt aber für Bücher auch(vor allem kann man die heutzutage jederzeit auf einen E-Reader laden bzw. Online bestellen, geht beides bei Wein eher schwerer).

Es mangelt sehr oft an der Transparenz der Regierungsentscheidungen. Da passiert wohl quer über Europa so manches recht willkürlich.

ritus
0
5
Lesenswert?

Danke für den...

...humorvollen (einzig sinnvollen) Zugang zu den wirklich seltsamen Regeln, die von der Ministerin auch noch sehr schwammig und ausweichend "nichterklärt"wurden. Die Regierung verspielt dadurch unnötig Vertrauen in ihre Kompetenz und bisher ruhige Hand und noch dazu unglaubwürdig wegen ihrer unlogischen Auswahlkriterien. Weiters riskiert sie unnötig Klagen von benachteiligten Branchen und Firmen. Jetzt schnell nachgeben geht leider auch nicht, sonst brechen alle Dämme.

Hirtler Peter
1
7
Lesenswert?

Morgenpost

Herzliche Gratulation Herr Sittinger. Treffender kann man dies nicht kommentieren.