AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Eskalation im GolfDas vergiftete Klima zwischen den USA und dem Iran

Nach innen sollen ihre aufpeitschenden Reden Kampfbereitschaft signalisieren, den verletzten Nationalstolz aufrichten und den tristen Alltag für einige Zeit vergessen machen.

Weiterlesen mit unserem Digitalabo

Gratis testen

    Sie erhalten Zugriff auf:

  • Alle Kleine Zeitung Plus Artikel
  • Tägliches E-Paper
  • Smartphone App
 Ajatollah Khamenei
Ajatollah Khamenei © AP
 

Anders als bisher, wurde der iranische Angriff auf die amerikanischen Streitkräfte im Irak dieses Mal nicht von lokalen Büchsenspannern aus dem Hinterhalt geführt, sondern direkt von iranischem Territorium aus, wie es Revolutionsführer Ali Khamenei am Wochenende in der Krisensitzung seines Nationalen Sicherheitsrates gefordert hatte. Gleichzeitig scheint die militärische Vergeltung sehr genau kalibriert, auch wenn die Hardliner der Revolutionären Garden weiter kräftig mit den Säbeln rasseln.

Kommentare (1)

Kommentieren
bb65
1
8
Lesenswert?

Herr Gehlen irrt gewaltig, oder verschweigt absichtlich die echten Wurzeln des Konflikts

Die Wurzeln der Probleme sind in 1954 zu suchen, der Coup gegen Mohammad Mosaddegh wegen der Ölquellen, gesteuert von England und die USA. Dann hat man den jahrzehntelang zugesehen wie der Schah seine eignen Leute unterdrückte und ihm zum Schluss auch noch Asyl in den USA gewährt statt ihn im Iran für seine Gräueltaten vor Gericht stellen zu lassen.

Das führte zu der Botschaft Besetzung mit den 52 Geiseln.

Antworten