Jennifer Lopez und Ben Affleck"Bennifer": Erster gemeinsamer Red-Carpet-Auftritt

Zur Freude von Fotografen und Fans kamen J.Lo und Affleck zur Premiere des Historienspektakels "The Last Duel".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Jennifer Lopez, Ben Affleck
Ein Kuss für die Kamera: Jennifer Lopez und Ben Affleck © Joel C Ryan/Invision/AP
 

Fotos hat es ja schon genug geben, aber jetzt ist es mit dem ersten gemeinsamen Red-Carpet-Auftritt noch ein bisschen offizieller: Jennifer Lopez (52) und Ben Affleck (49) sind wieder ein Paar, 17 Jahre nach der geplatzten Verlobung wirken "Bennifer" glücklicher als je zuvor. Und für ihren ersten öffentlichen Auftritt suchten sie sich einen ganz besonders romantischen Ort aus: Venedig.

Zur Freude von Fotografen und Fans kamen J.Lo und Affleck zur Premiere des Historienspektakels "The Last Duel". Bei all dieser Aufregung gerieten Regisseur Ridley Scott und Afflecks Co-Stars Matt Damon und Jodie Comer fast etwas in den Hintergrund.

Ben Affleck schien den Moment zu genießen: Zuerst stieg er allein aus der Limousine aus, ließ sich fotografieren und grinste. Dann öffnete er die hintere Tür - und Jennifer Lopez stieg in einem extrem tief ausgeschnittenen, weißen Kleid aus. Arm in Arm liefen die beiden über den roten Teppich und strahlten sich immer wieder an. Im Premierenpalast angekommen, sah man das Paar innig miteinander kuscheln und küssen.

Am Nachmittag streiften Jennifer Lopez und Ben Affleck durch Venedig - immer die Fotografen im Schlepptau Foto © AFP

"The Last Duel"

Der Film "The Last Duel" des Briten Ridley Scott ("Alien", "Blade Runner") basiert auf wahren Begebenheiten. Es erzählt von einer Vergewaltigung im mittelalterlichen Frankreich und wie das Opfer, eine junge Frau, um Gerechtigkeit kämpft. "Das ist eine unglaubliche und kraftvolle Geschichte", fand Affleck. Es sei einer der ersten erfassten Fälle der Geschichte, in dem eine Frau sich gegen die Macht der Männer über Frauen gewehrt habe. In vielen Kulturen und Ländern seien Frauen über Jahrhunderte hinweg als "weniger wert" angesehen worden. "Wir wollten nicht wie Prediger oder mit einem erhobenen Zeigefinger daherkommen", sagte Affleck. Der Schauspieler schrieb auch am Drehbuch mit, genauso wie Matt Damon (50), der ebenfalls eine der Hauptrollen übernahm.

"The Last Duel": Matt Damon, Ben Affleck, Jodie Comer und Ridley Scott Foto © AFP

In dem Film "The Last Duel" beschuldigt Marguerite de Carrouges den Knappen Jacques Le Gris (Adam Driver), sie vergewaltigt zu haben. Ihr Mann - Ritter Jean de Carrouges (Damon) - geht erst zu einem Grafen (Affleck) und dann zum König Charles VI., der für den Fall nur eine Lösung hat. Beim Festival Venedig läuft der Film außer Konkurrenz; die Premiere stand für Freitagabend auf dem Programm.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!