SerienstarSchauspielerin Laura Prepon hat sich von Scientology gelöst

Die US-Schauspielerin Laura Prepon (41, "Orange Is the New Black") hat sich nach eigenen Worten von Scientology losgelöst. "Ich praktiziere Scientology nicht mehr", sagte sie in einem Interview mit dem US-Magazin "People".

×
Artikel gemerkt

Gemerkte Artikel können Sie jederzeit in Ihrer Leseliste abrufen. Zu Ihrer Leseliste gelangen Sie direkt über die Seiten-Navigation.

Zur Leseliste
Orange Is The New Black final season premiere Laura Prepon attends Orange Is The New Black Final Sea
Schauspielerin Laura Prepon © (c) imago images / Pacific Press Agency
 

"Ich war schon immer sehr aufgeschlossen, schon als Kind", erzählte Schauspielerin Laura Prepon gegenüber "People". Sie sei katholisch und jüdisch erzogen worden, habe in Kirchen gebetet, in Tempeln meditiert sowie die chinesische Meridiantheorie studiert. "Ich habe Scientology seit fast fünf Jahren nicht mehr praktiziert und es ist nicht mehr Teil meines Lebens."

Mit ihrem Ehemann, dem Schauspieler Ben Foster (40), meditiere sie nun jeden Tag. "Es ist etwas, das mir hilft, meine eigene Stimme zu hören, und es ist etwas, das wir zusammen tun können", erzählte Prepon. Die beiden sind seit 2018 verheiratet und haben gemeinsam eine Tochter (4) und einen Sohn (1).

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.