Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Neuer Film"Mortal Kombat" oder der Kampf gegen die bösen Mächte

"Mortal Kombat" war ein erfolgreiches Computerspiel. Eine neue Verfilmung bringt den Kampf gegen das böse Reich von Outworld wieder auf die große Leinwand. Mit Lewis Tan, Jessica McNamee und Josh Lawson.

Ludi Lin (als Liu Kang) und Max Huang (als Kung Lao) in "Mortal Kombat"
Ludi Lin (als Liu Kang) und Max Huang (als Kung Lao) in "Mortal Kombat" © AP (Mark Rogers)
 

"Mortal Kombat" ist noch aus einer Zeit, als man zum Computerspielen in Gasthäuser ging. Dort standen die Arcade-Automaten im Halbdunkel und wurden mit Geld gefüttert. 5- und 10-Schillingmünzen brauchte man dafür in den 1990er-Jahren - und nur selten hatte man davon genug.

"Mortal Kombat" wurde von Ed Boon und John Tobias konzipiert und war ein ziemlicher Erfolg - ein ganzes Franchise-Modell entstand rund um die Mächte von Outworld, die das Erdenreich erobern wollen. Doch mit "Mortal Kombat"-Turnieren kann man die Invasion der bösen Eroberer aufhalten. So weit zur Handlung.

Regisseur Simon McQuoid bringt jetzt ein neues "Kombat"-Abenteuer ins Kino. Der Inhalt ist klar: Es wird gekämpft. Lewis Tan ("Deadpool 2"), die Australierin Jessica McNamee ("Into the Dark") und Josh Lawson ("House of Lies") schlüpfen in die Rollen der Kombattanten - Action, Action und noch einmal Action ist dabei angesagt. Schon 1995 wurde "Mortal Kombat" erstmals verfilmt und hatte zwei Fortsetzungen - das neue Abenteuer wird von Warner Bros vertrieben und kommt im Mai heraus. Im ersten Film hat übrigens auch Christopher Lambert mitgespielt - als Lord Raiden.

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren