Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Reine GeschmackssacheCapital Bra erobert mit seinen Pizzas den Tiefkühlmarkt

Bis Ende 2020 hat der deutsche Rapper 3,5 Millionen Pizzas allein in Deutschland und Österreich verkauft. Nun kommen neue Sorten heraus.

Geschäftstüchtiger Rapper: Capital Bra © imago/Photopress Müller
 

Seit der Markteinführung in Österreich im August 2020 hat Capital Bra mit seiner Gangstarella Pizza den Tiefkühlkostmarkt revolutioniert. Mit seinen Gangstarella #TEAMCAPI Pizzen in den Sorten „Rindersalami“ und „Vegetarisches Grillgemüse“ hat  der deutsche Rapper mit ukrainischen und russischen Wurzeln bis zum Jahreswechsel über 3,5 Millionen Exemplare in Österreich und Deutschland verkauft. Dafür gab es u.a. die Goldauszeichnung und "viel Liebe von Fans und Konsumenten", wie es in einer Aussendung des Rappers heißt.

Gemeinsam mit der Freiberger Convenience Food Group und UNIVERSAL MUSIC GROUP & BRANDS (UMGB) hat Capital Bra nun "weitere leckere Pizza Styles" kreiert. Zum einen gibt es mit seiner Lieblings-Geschmacksrichtung „Thunfisch“ einen Neuzugang in Capital Bras Pizza-Imperium. Dabei wird ausschließlich Thunfisch aus nachhaltigem, dem MSC-Umweltstandard entsprechendem Fang verarbeitet. Zum anderen erhörte der Musiker den größten Wunsch seiner Pizza-Fans und hat eine Halal zertifizierte Sucuk Tiefkühlpizza entwickelt. „Bratans, Bratinas, Bratuchas Thunfisch und Sucuk rasieren alles! Meine Lieblingssorten für euch von Herzen", lautet Capis Botschaft an seine Fans. Beide Sorten werden in ausgewählten Spar- und Interspar-Filialen verkauft.

 

 

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung!
Kommentieren