Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Nach Trennung die ScheidungEhe-Aus für Elliot Page und Emma Portner

"Nach reiflicher Überlegung" gaben der Schauspieler und die Tänzerin bekannt, dass sie sich nach drei Jahren Ehe scheiden lassen.

Emma Portner (links) und Elliot Page
Emma Portner (links) und Elliot Page © AP
 

Der Schauspieler Elliot Page und die Tänzerin Emma Portner lassen sich nach drei Jahren Ehe scheiden. Das gab das Paar nun bekannt. Nach „reiflicher Überlegung“ habe sich das Paar nach der Trennung im Sommer nun auch dazu entschlossen, sich scheiden zu lassen, heißt es in einem Statement. „Wir haben den größten Respekt füreinander und bleiben enge Freunde.“

Vor rund drei Jahren hatte Page bei Instagram mehrere romantische Bilder veröffentlicht und mit der Welt geteilt, dass er und Portner geheiratet hatten. Anfang Januar 2018 schrieb der Schauspieler zu den Aufnahmen: "Ich kann nicht glauben, dass ich diese außergewöhnlich Frau meine Ehefrau nennen darf."

Der Kanadier hatte sein Trans-Coming-out als Elliot in den sozialen Medien bekanntgegeben. Als Ellen Page war der Schauspiel-Star mit dem Film "Juno" (2007) berühmt geworden. Der Film brachte ihm eine Oscar-Nominierung als beste Hauptdarstellerin ein.

Page hatte 2014 bei einer Konferenz der "Human Rights Campaign" in einer emotionalen Rede erklärt, lesbisch zu sein. Im Jänner 2018 gaben Page und die kanadische Tänzerin und Choreografin Portner ihre Eheschließung bekannt. Nach Filmen wie "Inception", "To Rome With Love" und "Freeheld – Jede Liebe ist gleich" ist Page seit 2019 in der TV-Serie "The Umbrella Academy" zu sehen. Zuletzt produzierte Page auch einige Filme, in der Dokumentation „There’s Something in the Water“ führte er Regie.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.