Bitte warten - Ihr Zugang wird eingerichtet.

Leider keine MaturaDJ Ötzi wär gern studierter Philosoph oder Theologe geworden

Hätte er die Chance gehabt, die Matura machen zu dürfen.

Beginn der Cranger Kirmes
© APA/dpa/Ina Fassbender
 

DJ Ötzi (49) hätte sich gerne in einem Studium mit den letzten Fragen der Menschheit befasst. Hätte er die Chance gehabt, die Matura machen zu dürfen, "dann hätte ich gerne Philosophie oder Theologie studiert. Weil mich das wirklich interessiert", sagte der Tiroler Popmusiker der "Süddeutschen Zeitung" (Wochenendausgabe). "Aber diese Chance hatte ich nicht."

Heute freue er sich, wenn seine Lieder gespielt werden. "Zum Beispiel auch in einer Apres-Ski-Bar. Aber wehmütig zurückblicken auf die Zeiten, wo es vielleicht leiser, aber eben auch ärmer zuging? "Nein, wirklich nicht."

Alkohol gehört für manche auch dazu, aber nicht für mich, denn ich trinke keinen Alkohol und nehme keine Drogen.

DJ Ötzi

Apres-Ski sei für ihn nicht negativ besetzt, sagte DJ Ötzi, der eigentlich Gerhard Friedle heißt. "Alkohol gehört für manche auch dazu, aber nicht für mich, denn ich trinke keinen Alkohol und nehme keine Drogen. Apres-Ski insgesamt ist für mich also etwas ganz Positives." Er denke jetzt daran, wo rund 90 Konzerte von ihm wegen Corona nicht richtig stattfinden konnten, wieder zum Skifahren zurückkehren - "zum ersten Mal seit 20 Jahren. In Österreich machen die Pisten hoffentlich irgendwann doch noch auf. Natürlich mit Sicherheitskonzept und ohne Einkehr. Aber Skifahren, das wäre schön."

In den letzten beiden Jahrzehnten habe er sich nicht auf die Piste getraut, obwohl er "ein guter Skifahrer" sei. "Aber meine Tour-Verträge haben mich immer dazu verpflichtet, solche Sportarten zu meiden."

Alkohol gehört für manche auch dazu, aber nicht für mich, denn ich trinke keinen Alkohol und nehme keine Drogen.

DJ Ötzi

Kommentare (12)
Kommentieren
reschal
0
1
Lesenswert?

Eigenartig,

alle bisherigen Komentare (11) sind abwertend und mit einer Portion Spott angereichert.

hermyne
1
21
Lesenswert?

Theologe

Mit "Theologe" wäre mir
musikalisch einiges erspart geblieben. Aber, wie immer, gilt für mich, man muss ihn ja nicht anhören. Wenn jemand Freude an seiner Musik hat, es sei ihm vergönnt!

ratschi146
4
3
Lesenswert?

Warum studierter?


Dann muss ich am Montag mein Hausarzt fragen ob er ein studierter Arzt ist ;–)

schadstoffarm
1
5
Lesenswert?

Jetzt wo ers sagt

Kommt mir der Burger Song ontologisch vor.

levis555
4
13
Lesenswert?

Was man halt so alles hervorkommen lässt, wenn sich ein gnädiges Mikrofon /

und/oder Tonband in unmittelbarer Reichweite befinden und vorerst alles schon gesagt ist...

Lodengrün
3
20
Lesenswert?

Wenn er wüßte

was da auf ihn zukommen würde. Hat keine Ahnung von diesen beiden Fächern. Einfach drauflosplappern.

melahide
1
20
Lesenswert?

In einem

Interview vor Jahren hat er mal gemeint: Er kann ja fast nur covern, weil um Lieder zu schreiben hätte er ein Instrument lernen müssen. Und das habe er nie getan ...

Also dieses: „Hab das früher nicht gemacht“ ist halt auch keine Ausrede ...

erstdenkendannsprechen
1
35
Lesenswert?

ausrede.

studienberechtigungsprüfung und los geht´s!

Patriot
1
23
Lesenswert?

Das geht aber nicht mit Playback!

.

dieRealität2019
1
30
Lesenswert?

aber, aber, dass ist doch kein Problem,

.
sie sind finanziell situiert, hervorragend im Musikgeschäft etabliert, besitzen unter gewissen umständen eine freie Zeiteinteilung und haben jederzeit die Möglichkeit die Matura und einen Studienabschlu nachzuholen. Bei vielen Universitäten und Fachhochschulen gibt es dazu vielfältige Mittel und Wege, das Traumstudium trotzdem aufnehmen zu können. Einer davon ist u.a. der Weg über die Studienberechtigungsprüfung.
.
Diesen Weg sind auch andere Künstler weltweit nicht nur in Österreich gegangen und haben nach ihrer Karrere die dementsprechenden erworbenen schulischen Kenntnisse auch beruflich ausgeübt. Also auf was warten sie?

Cubalibre1663
1
34
Lesenswert?

stimmt genau...

...anstatt davon zu träumen (und jammern) sollte DJ Ötzi es in die Hand nehmen.
Mein HTL Direktor hat sein Theologiestudium auch mit 67 begonnen und es mit Freude Jahre später abgeschlossen.

hermannsteinacher
1
10
Lesenswert?

Fehlen

nur noch die Weihen!