AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

CoronavirusRyan Reynolds und Blake Lively spenden eine Million Dollar

Das Hollywoodpaar Reynolds/Lively spendet eine Million Dollar für die Organisationen "Feeding America" und "Food Banks Canada", um die Folgen des Coronavirus zu lindern. Jennifer Lopez sieht unterdessen das verordnete Daheimbleiben als "Reset-Knopf".

US-ENTERTAINMENT-FILM-POKEMON
Blake Lively und Ryan Reynodls sind seit 2012 verheiratet. © APA/AFP/ANGELA WEISS
 

Das Schauspieler-Ehepaar Ryan Reynolds (43) und Blake Lively (32) hat angekündigt, eine Million Dollar (etwa 895.000 Euro) im Kampf gegen die Folgen des Coronavirus zu spenden. "Covid-19 beeinflusst Ältere und Familien mit niedrigem Einkommen auf eine extreme Weise", heißt es in einem Text auf dem Instagram-Profil von Reynolds vom Dienstag.

Das Geld gehe an die Organisationen "Feeding America" und "Food Banks Canada". Reynolds richtete zudem noch einen Appell an die Menschen. "Passt auf eure Körper und auf euer Herz auf. Lasst noch Platz für Freude. Ruft jemanden an, der in Isolation ist und vielleicht Kontakt braucht." Ryan Reynolds und Blake Lively sind seit 2012 verheiratet und haben drei gemeinsame Töchter: James (5), Inez, (3) und Baby Nummer 3, dessen Namen bisher noch nicht bekannt ist.

Superstar Jennifer Lopez (50) sieht es dagegen als Chance, wegen der Ausbreitung des Coronavirus für eine Zeit von zu Hause aus zu arbeiten und auf soziale Kontakte zu verzichten. "Wenn ihr gesund und zu Hause seid, ist es für so viele von uns ein echter Reset-Knopf", sagte sie dem US-Magazin "Elle".

"Alle stehen unter Quarantäne, und die Welt steht auf dem Kopf und ist verrückt. Also müssen wir jetzt Limonade aus Zitronen machen, nicht wahr?", sagte sie. Man müsse Wege finden, sich zu konzentrieren und von zu Hause aus zu arbeiten, aber auch Dinge finden, die einen bei Laune halten. Mit ihren zwölfjährigen Zwillingen Emme und Max, postet Lopez regelmäßig Videos auf dem Portal TikTok.

Zwischen 0 Uhr und 6 Uhr ist das Erstellen von Kommentaren nicht möglich.
Danke für Ihr Verständnis.