AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

KinoGrönemeyer würde "gern einmal wieder einen Kinofilm drehen"

Ein TV-Angebot, nämlich für die ARD-Krimireihe "Polizeiruf 110" , lehnte der Sänger allerdings ab.

Herbert Groenemeyer tritt als Zeuge im Strafprozess auf
Herbert Grönemeyer (63) © APA/dpa/Oliver Berg
 

Popstar Herbert Grönemeyer würde gern erneut in einem Film fürs Kino mitwirken. "Ich würde gern mal wieder einen Kinofilm drehen und so ein einmaliges Ding machen", sagte Grönemeyer am Donnerstag im Rundfunk Berlin-Brandenburg. Ein Angebot, in der ARD-Serie "Polizeiruf 110" die Nachfolge des Schauspielers Matthias Brandt anzutreten, habe er abgelehnt. "Ne, das ist nichts für mich."

Der erfolgreiche Musiker Grönemeyer hatte seinen Durchbruch als Schauspieler 1981 in Wolfgang Petersens U-Bootdrama "Das Boot" gefeiert. Der Streifen wurde ein Welterfolg, Grönemeyer kam durch seine Rolle als Mitglied einer U-Bootbesatzung im Zweiten Weltkrieg zu großer Popularität. Dann kam "4630 Bochum". Die Platte mit Hits wie "Männer", "Flugzeuge im Bauch" oder der Lokal-Hymne "Bochum" wurde 1984 in Deutschland das erfolgreichste Album des Jahres.
Zu seinem Ursprung, dem Theater, kehrt er immer wieder zurück. 2015 brachte er am Berliner Ensemble gemeinsam mit US-Regisseur Robert Wilson das Musiktheaterstück "Faust I und II" auf die Bühne.

Kommentare (1)

Kommentieren
CBP9
1
2
Lesenswert?

würde mal den Optiker wechseln

👀😳👀😳

Antworten