AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Wenig Publikum bei Lugner-StargastKaum Interesse an Elle Macpherson

Richard Lugners Opernballgast 2019, Elle Macpherson, will den Ball morgen genießen. Sie ist "sehr aufgeregt", hier zu sein, sagte das ehemalige australische Supermodel in der Lugner City am Mittwoch. Zur Autogrammstunde kamen allerdings nur wenige.

OPERNBALL: PK RICHARD LUGNER MIT BALLGAST ELLE MACPHERSON
Elle Macpherson und Richard Lugner in der Lugner City © APA/HERBERT PFARRHOFER
 

Was genau beim Opernball auf sie zukommt, "weiß ich nicht zu 100 Prozent", sagte Elle Macpherson, sie wollte sich nicht zu viel im Vorfeld informieren. Allerdings freue sie sich auf die Oper und die Musik. Wirklich überraschen oder aufregen könne sie nach 40 Jahren in der Öffentlichkeit stehend nichts mehr, kündigte sie an.

Der Medienandrang bei der Pressekonferenz war wie üblich groß, die Fotografen wurden zu Beginn von der 54-Jährigen aufgefordert, nicht so nahe zu kommen. Auch wegen ihres Jetlags - sie war von Miami über London nach Wien angereist - würde sie müde aussehen, sagte die Schauspielerin. Ob sie mit ihrem Gastgeber einen Walzer tanzen wird, ließ Macpherson offen. "Ich bin keine gute Tänzerin, ich möchte ihn nicht in Verlegenheit bringen", sagte sie. Den Baumeister bezeichnete sie als "absolut charmant" und einen "wunderbaren Gastgeber". "Danke, dass du mich hergeholt hast", beschied sie Richard Lugner.

"Vegan, aber isst Schnitzel"

Macpherson war eines der bekanntesten Models der 1980er-Jahre. Ihr Durchbruch gelang ihr durch mehrere Titelbilder der Frauenzeitschrift "Elle". Im Laufe ihrer Karriere wurde ihr dann der prägende Spitznamen "The Body" verliehen. Ihre eigene Kleidergröße weiß sie eigenen Angaben zufolge nicht, Schuldgefühle beim Essen habe sie keine. So habe sie nach ihrer Ankunft am Dienstag in Wien auch gleich einen Gugelhupf gegessen. Morgen freut sie sich auf ein Schnitzel, sagte sie. Lugner erstaunte dies. "Du bist vegan, aber isst Schnitzel", konstatierte er. Auch einem Käsekrainerwürstel nach dem Ball zeigte sich das Model bei der Pressekonferenz nicht abgeneigt. Von "der berühmten Wurst, die den ganzen Champagner aufsaugt", habe sie schon gehört.

 

Von Pam Anderson bis Kim Kardashian: Lugners Opernballgäste

Heuer beim Opernball in Richard Lugners Loge: Elle Macpherson

dapd

Er darf beim Wiener Opernball, der wohl wichtigsten und glamourösesten gesellschaftlichen Veranstaltung des Landes, einfach nicht fehlen: Richard Lugner - Baumeister, Society-Faktotum und (zweifacher) Kandidat für die Bundespräsidentschaft.

Bereits seit den 1990er-Jahren wird "Mörtel" - hier auf einem Archivbild mit Ex-Gattin Christina "Mausi", Tochter Jacqueline und Ex-Schwiegersohn Helmut Werner - von prominenten Stars zu Österreichs Staatsball begleitet. Zu Gast waren in diesen ersten Jahren unter anderem Sophia LorenRaquel Welch und Faye Dunaway.

Jacqueline Bisset (rechts) und Nadja Abdel "Naddel" Farrag (links) hießen im Jahr 2000 die Gäste von Richard und Christina Lugner (Mitte).

2001 hieß es "ein Engel für Richard": Farrah Fawcett, bekannt aus "Drei Engel für Charlie", kam zum Society-Event.

Ein Jahr später wagte Lugner mit der italienischen Filmikone Claudia Cardinale den Walzerschritt.

Hätten Sie die Dame ohne ihrem berühmten roten Badeanzug erkannt?

Pamela Anderson, dank der Rettungsschwimmer-Serie "Baywatch" das Sexsymbol der 1990er-Jahre, ...

... tauschte dann 2003 Bussis mit dem Baumeister aus.

2004 war die US-Schauspielerin Andie MacDowell eingeladen, ...

... ein Jahr darauf hieß Lugners Gast in der Opernball-Loge Geri Halliwell (Spice Girls). 

"Baywatch", die zweite: Carmen Electra (2006).

2007 stellte Lugner seinen Stargast bei der alljährlichen Pressekonferenz im Vorfeld sogar mit einer Karikatur vor: Hotelerbin und It-Girl Paris Hilton.

Ein irgendwie schräges Paar, finden Sie nicht?

Mit Burlesque-Star Dita Von Teese wurde es 2008 glamourös. Die blonde Dame an der anderen Seite des Society-Löwen ist übrigens Bettina "Hasi" Kofler. Haben Sie aber sicherlich erkannt!   

Ganz kuschelig mit "Desperate Housewife" Nicolette Sheridan, 2009.

Das "Trio infernale" im Jahr 2010: Lugner, Helmut Werner und Deutschlands Pop-Titan Dieter Bohlen.

Larry Hagman aus der TV-Kultserie "Dallas" mit Lugners damaliger "besserer Hälfte" Anastasia "Katzi" Sokol im Jahr 2011.

Lugner tanzte indes mit der schönen marokkanischen Herzensbrecherin Karima el-Mahroug. Die junge Dame hatte als "Ruby Rubacuori" Italiens Medienzampano und Ministerpräsident Silvio Berlusconi bezirzt - und fast zu Fall gebracht. 

Küsschen gefällig? 2012 wurde es dann mit dem dänischen Ex-Model Brigitte Nielsen ganz heiß.

Im selben Jahr entstand auch dieses, nun ja, außergewöhnliche Bild (von links): Christina Lugner, Jaqueline Lugner, Anastasia "Katzi" Sokol, Richard Lugner, Brigitte Nielsen, Roger "Mein Name ist Bond, James Bond" Moore mit Ehefrau Kristina Tholstrup und Helmut Werner.

2013 kam der umtriebige Baumeister und Politiker in Begleitung von Italiens Diva Gina Lollobrigida und Schauspielerin Mira Sorvino zum "Ball der Bälle". Lollobrigida hätte bereits 1991 kommen sollen, sagte aber wegen des Golfkriegs ab.  

Im Jahr 2014 war dann ein echter Superstar in Wien zu Gast: Kim Kardashian - auch wenn man ja eigentlich nie so genau weiß, warum Kardashian eigentlich so berühmt ist.

Elisabetta Canalis, für einige Jahre die Frau an der Seite von Hollywoods Superstar George Clooney, im Jahr 2015 mit Richard und Cathy "Spatzi" Lugner

Beim flotten Tänzchen kam es dann sogar zu einem kurzen Busenblitzer - einer der größeren "Skandale" der jüngeren Opernball-Vergangenheit.

Ganz züchtig ging es mit Ex-Kinderstar Brooke Shields über die Bühne.

Schauspielerin Goldie Hawn hat Richard Lugner zum Opernball 2017 begleitet. Für den Film "Die Kaktusblüte" gewann Hawn 1970 den Oscar und den Golden Globe. Sie ist die Mutter der Schauspieler Kate und Oliver Hudson. 

APA/HERBERT PFARRHOFER

2018 kam Melanie Griffith in die Wiener Staatsoper. Offenbar ohne große Starallüren "Sie ist lustig, sie ist freundlich, sie ist pünktlich, sie macht Schmähs", sagte Lugner später über seinen Gast.

APA/HERBERT PFARRHOFER
1/28

Welches Kleid sie beim Opernball tragen wird, blieb geheim. Es werde "einfach und wunderschön" sein. Sie selbst sei jedenfalls mehr daran interessiert, was andere tragen, sagte die Australierin, die bekanntgab, in Salzburg bereits ein Dirndl erworben zu haben. Im Anschluss fand in der Lugner City die traditionelle Autogrammstunde mit dem Opernballgast statt. Der Andrang war endenwollend, weniger als 100 Personen fanden sich am frühen Nachmittag ein.

 

Kommentare (2)

Kommentieren
Aurelia22
0
2
Lesenswert?

Ich finde sie sieht super aus für

ihr Alter. Sehr symphatisch, hoffentlich steht sie diesen Andrang auf dem Opernball auch durch. Mir persönlich wäre Herr Lugner viel zu anstrengend einen ganzen Abend lang. So viel könnte er mir nicht bezahlen das ich mir das antäte.

Antworten
Ichweissetwas
12
6
Lesenswert?

Kennt kaum jemand,

sehr unscheinbar und langweilig!

Antworten