ErziehungstippsSchauspieler Henning Baum: "Ich bin nicht der Freund meiner Kinder"

"Erziehung findet immer im Spannungsfeld von Liebe und dem Setzen von Grenzen statt", sagte der Schauspieler.

Der letzte Bulle
Henning Baum in "Der letzte Bulle" © ORF
 

Der Schauspieler Henning Baum setzt als dreifacher Vater auf ein klares Erziehungskonzept. "Ich habe immer versucht, meinen Kindern das mitzugeben, was ich weiß und kann", sagte der 45-Jährige. Ihm gehe es darum, "sie mit Fähigkeiten auszustatten, sie aber auch zu ermahnen, zu mäßigen und zu strafen".

"Erziehung findet immer im Spannungsfeld von Liebe und dem Setzen von Grenzen statt", sagte Baum. In seinem Umfeld habe er Eltern erlebt, die die Freunde ihrer Kinder sein wollten. "Ich muss sagen, dass das anbiedernd wirkt - die Kinder wissen nicht, wo oben und unten ist", sagte Baum. Sein Motto laute dagegen: "Ich bin nicht der Freund meiner Kinder - ich bin ihr Vater."

Kommentare (2)

Kommentieren
Ichweissetwas
3
28
Lesenswert?

gaaaaanz richtig!

Jedes seiner Worte stimmt, haarsträubend was man hierzulande zwischen Eltern und ihren Kindern mitbekommt!

Antworten
differentialrechnung
2
28
Lesenswert?

Sehr vernünftig -

und wenn Eltern Glück haben, gibt es zwischen den erwachsen gewordenen "Kindern" und ihnen selbst ein paar Jahre möglicher Freundschaft.

Antworten