AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

TourentippEine besinnliche Wanderung im Advent

Herbert Raffalt verrät uns seinen neuesten Wandertipp. Diesmal geht es zum Spechtensee.

Wie eine Wintermärchenwelt: die Landschaft rund um den Spechtensee © Herbert Raffalt
 

Der Spechtensee ist ein idyllisch gelegener Moorsee nahe der Gemeinde Wörschach im Bezirk Liezen. Der erste zarte Schneefall hat die Landschaft im steirischen Ennstal verzaubert. Die Stimmung passt wunderbar zur bevorstehenden Adventzeit. Für große Skitouren reichen die Schneemengen noch nicht aus, aber für einen besinnlichen Spaziergang in der glitzernden Wintermärchenwelt sind die Voraussetzungen geradezu perfekt. Die tiefen Temperaturen konservieren den Schnee uns lassen ihn weihnachtlich funkeln.

Die Route zum Spechtensee Foto © KLZ/Infografik

Unsere heutige Wanderung führt uns von Wörschach hinauf zum Spechtensee am Grubermoos. Vom Parkplatz beim Gemeindeamt geht es entlang der Straße in Richtung Grimming bis zur Abzweigung „Spechtensee“. Hier schwenken wir nach rechts ab und folgen einer Schotterstraße durch bewaldetes Gebiet in nördlicher Richtung. Nach etlichen Kehren erreichen wir schließlich einen markanten Bergrücken oberhalb der Wörschachklamm.

Der Spechtensee von oben Foto © Herbert Raffalt

Nun geht es weiter in westlicher Richtung am Berghang entlang und leicht abwärts zum Wörschachbach. Nachdem wir den kleinen Bach überquert haben, wandern wir zum gegenüberliegenden Gehöft Greiml. Jetzt folgen wir dem Wörschachwaldweg, einer schmalen Asphaltstraße, nach links bis zur Abzweigung Spechtensee. Gleich nach der Hinweistafel kommen wir an der Spechtenseehütte vorbei. Nun sind es nur noch wenige Schritte zum zugefrorenen Gewässer (1070 m). Zurück geht es wieder entlang der Aufstiegsroute.

Die Tour

Ort: Wörschach/Ennstal
Ausgangspunkt: Parkplatz am Gemeindeamt in Wörschach (640m)
Gehzeit: Für den Aufstieg 2 bis 2,5 Stunden, 450 Höhenmeter

Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren