AccessControl ac = AccessControl.getAccessControl(request);

Insel Rab Kroatien: 10 Eindrücke vom perfekten Kajakerlebnis

"Links, rechts. Links, rechts." Wer die kroatische Ferieninsel Rab mit dem Kajak umrundet, den erwartet ein großes Abenteuer.

Niemand muss auf der Insel Rab lange suchen, um Argumente zu finden, die zum Verweilen einladen. Und dennoch gibt es gute Gründe, sich von der Sicherheit eines festen Bodens unter den Füßen wieder zu verabschieden und sich den Gewissheiten des Meeres zu überlassen. 

Die Reportage lesen Sie hier.

"Links, rechts. Links, rechts": See-Kajak heißt das Gefährt des Abenteuers, „Relaxploration“ das dazupassende Schlagwort.

Die Tour rund um die Insel Rab beginnt in der sehenswerten Altstadt der gleichnamigen Insel.

Geschmeidig bewegt sich das Boot über die Wasseroberfläche, während die Schwimmweste den Körper angenehm wärmt. 

Gesteuert wird mittels kleiner Pedale bei den Füßen, die über Seile das Ruder lenken.

Der erfahrene und sympathische Kajak-Guide Jogi (www.seakayak.hr) richtet eine Jause mit Tomaten, Oliven, Burek und Joghurt.

dh

Übernachtet wird abenteuergerecht: in einem Zelt auf einsamen Stränden. Hier...

.. oder auch hier.

dh

Alles, was wir Bootreisende für unsere Umrundung von Rab brauchen ist im Boot verstaut: Zelte, Schlafsäcke, Essen, Süßwasser, Kochutensilien, Kleidung und Fotoausrüstung.

dh

Am Kajak lässt sich die Freiheit des Meeres in unmittelbarer Nähe der Inseln erleben. Dabei gilt es das Wetter zu beachten - hohe Wellen oder Sturm und Kajaks vertragen sich nicht.

Nähere Infos zur Insel Rab, Kajakurlauben und der Region Kvarner: www.rab-visit.com, www.seakayak.hr, www.kvarner.hr

dh
1/10
Diskutieren Sie mit - posten Sie als Erste(r) Ihre Meinung! Kommentieren